Apple veröffentlicht OS X 10.11.4, watchOS 2.2 und tvOS 9.2

| 20:24 Uhr | 5 Kommentare

OS X 10.11.4, watchOS 2.2 und tvOS 9.2 sind da. Apple hat soeben nicht nur die finale Version von iOS 9.3 zum Download bereit gestellt, sondern auch OS X 10.11.4, watchOS 2.2 und tvOS 9.2 auf den eigenen Servern platziert. Somit könnt ihr ab sofort auch neue Software für euren Mac, AppleTV und die Apple Watch herunterladen.

El Capitan

OS X 10.11.4

In den Release-Notes zu OS X 10.11.4 heißt es

  • Das OS X El Capitan 10.11.4 Update verbessert Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit Ihres Mac und wird allen Benutzern von OS X El Capitan empfohlen:
  • Fügt in „Notizen“ die Möglichkeit hinzu, Notizen, die persönliche Daten enthalten, mit einem Passwort zu schützen
  • Fügt in „Notizen“ die Möglichkeit hinzu, Notizen alphabetisch, nach Erstellungsdatum oder Änderungsdatum zu sortieren
  • Fügt in „Notizen“ die Möglichkeit hinzu, Evernote-Dateien zu importieren
  • Fügt Unterstützung zum Austausch von Live Photos zwischen iOS und OS X per AirDrop oder „Nachrichten“ hinzu
  • Behebt ein Problem, durch das RAW-Bilder in „Fotos“ eventuell nur langsam geöffnet werden
  • Fügt in iBooks die Möglichkeit hinzu, PDFs in iCloud zu speichern, sodass sie auf allen Ihren Geräten verfügbar sind
  • Behebt ein Problem, das verhinderte, dass Twitter t.co-Links in Safari öffnet
  • Hindert JavaScript-Dialoge daran, den Zugriff auf andere Webseiten zu blockieren
  • Behebt ein Problem, dass verhindert, dass das Postfach „VIPs“ mit Gmail-Accounts funktioniert
  • Behebt ein Problem, durch dass die Verbindung zu USB-Audiogeräten getrennt wurde
  • Verbessert die Kompatibilität und Zuverlässigkeit von Apple USB-C-Multiport-Adaptern

watchOS 2.2

apple_watch_test9

Auch für die Apple Watch steht eine Aktualisierung bereit. watchOS 2.2 kann ab sofort geladen werden. watchOS 2.2 bietet unter anderem die Möglichkeit, mehrere Apple Watches mit einem iPhone sowie Verbesserungen für die Karten-App.

So funktioniert das Update

  • Die Apple Watch muss in der Reichweite des mit einem WLAN verbundenen iPhone sein
  • Die Apple Watch muss mit dem Ladegerät verbunden sein
  • Die Apple Watch muss mindestens zu 50 Prozent geladen sein

tvOS 9.2

slider_appletv_4g

Weiter geht es mit tvOS 9.2. Das jüngste AppleTV 4 Update stellt ein großes Update dar. tvOS 9.2 bietet eine Siri-Diktierfunktion, Ordner auf dem Homescreen, die Möglichkeit Bluetooth-Tastaturen zu verbinden sowie MapKit. Mit MapKit können Entwickler Apple-Karten in den eigenen Apps implementiren

Kategorie: Mac

Tags: , ,

5 Kommentare

  • Zen

    Was mir in der vorherigen Watch OS Version besser gefiel, war der kurze Wisch nach unten und ich konnte sehen, wie lange der Weg zur Arbeit ist. Schade das Apple diese Option gestrichen hat. Das war so praktisch am Handgelenk 🙁

    22. Mrz 2016 | 7:18 Uhr | Kommentieren
    • Krusty

      Mit einem Wisch nach unten werden normalerweise Mitteilungen angezeigt.

      22. Mrz 2016 | 7:35 Uhr | Kommentieren
      • Zen

        Nicht Mitteilungen. Sorry meinte, mit einem Wisch nach oben und dann die aktuelle Verkehrslage. Die wurde vom iPhone bisher gespiegelt und war sehr praktisch am Handgelenk.

        22. Mrz 2016 | 7:39 Uhr | Kommentieren
        • Krusty

          In den Checks (nach oben wischen) für Karten gibt es jetzt einfach mehrere Optionen: Route nach Privat / Arbeit / Suchen. Mit einem Tipp auf Arbeit bekommt man also weiterhin die aktuelle Verkehrslage für den Arbeitsweg.

          23. Mrz 2016 | 15:13 Uhr | Kommentieren
          • Zen

            Mir ist die Nutzung von Karten schon klar. Arbeite damit mehr täglich. Und das was du sagst, ist zwar richtig, nützt aber nix und hat mit dem vorherigen Feature nix mehr zu tun. Du siehst die Anzeige für ungefähr 3-5 Sekunden und sofort startet dann die Routenführung, ohne das man auf „Start“ überhaupt gedrückt hat. Das ist doch blöd. Vorher konnte man jederzeit in „Ruhe“ sich die Verkehrslage anschauen und dort stand auch: mässiger Verkehr, dichter Verkehr usw.! Dieses Feature ist nun nicht mehr vorhanden und das ist schade, denn es war sehr praktisch am Handgelenk. Hätte Apple wenigstens de Möglichket gegeben das in der Apple Watch App selbst einzustellen. Naja…ist halt so. Wenn man SIRI zur Verkehrslage befragt, heißt es jetzt „schau auf Dein iPhone“…tol!!!

            23. Mrz 2016 | 15:24 Uhr |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.