Foto zeigt Apple EarPod-Kopfhörer mit Lightning-Anschluss

| 13:15 Uhr | 10 Kommentare

Fake oder echt? Das eingebundene Foto zeigte einen Apple EarPod-Kopfhörer mit Lightning-Anschluss. Für das heutige Apple Event erwarten wir ein neues iPhone und ein neues iPad. Neue Kopfhörer dürften jedoch nicht auf der Apple Agenda für den heutigen Abend stehen. Nichtsdestotrotz könnten solche Kopfhörer noch in diesem Jahr offiziell von Apple vorgestellt werden.

earpods_lightning

EarPods mit Lightning-Anschluss zeigen sich

Seit längerem wird darüber gemunkelt, dass Apple beim iPhone 7, die Vorstellung wird für Herbst dieses Jahres erwartet, auf den klassischen 3,5mm Kopfhöreranschluss verzichtet und stattdessen verstärkt auf Lightning- und Bluetooth-Kopfhörer setzen wird.

Bisher legt Apple dem iPhone klassische Kopfhörer bei und so stellt sich die Frage, ob der Hersteller auch dem iPhone 7 Kopfhörer spendieren wird. Vorausgesetzt ist natürlich, dass Apple tatsächlich den 3,5mm Klinkenanschluss eliminiert.

Am heutigen Tag zeigt sich erstmals ein Foto in China (via 9to5Mac), auf dem Apple EarPods mit Lightning-Anschluss zu sehen sind. Dies befeuert die Gerüchte, dass Apple tatsächlich beim iPhone 7 auf den Kopfhöreranschluss verzichtet. Ansonsten gibt es auf dem Foto nichts besonderes zu sehen. Es sind „klassische EarpPods“ mit Lightning-Anschluss. Alles andere scheint identisch zu den aktuellen Earpods zu sein.

Ist das Foto echt oder gefaked? Beides ist möglich. Im Laufe des Jahres werden wir vermutlich die Antwort erhalten. Am heutigen Abend wird Apple das Thema vermutlich nicht behandeln..

Kategorie: Apple

Tags: ,

10 Kommentare

  • NKTHEK

    Wenn es sich bestätigt ist es eine gute und logische Schlussfolgerung. Warum soviel Platz verschwenden für eine Technologie die wir seit 30 !!!!! Jahren nutzen. Da würde zwar auch bedeuten das ich mir für meine Beats Kopfhörer einen Adapter für warscheinlich 20€ kaufen muss aber sein wir mal ehrlich wer sich für 820€ ein iPhone und für 300€ Kopfhörer kaufen und leisten kann der wird noch 20€ für solch ein Adapter übrig haben. Wenn nicht die Kopfhörer mit Lighning Anschluss liegen ja bei 😀

    Doch der Mehrnutzen würde durch diesen Schritt größer sein. Und es heißt ja auch Vortschritt da haben Technologien der 1970er 1980er Jahre nicht verloren. Die Qualität würde auch nicht sinken sonder eher steigen und Apple hätte nicht nur viel Platz gestpart sondern kann diesen Platz mit einen größeren Akku füllen ohne die Höhe des iPhones zu verändern und noch ein paar Sensoren unterbringen.
    Meiner Meinung Logischer und guter Schritt sollte das wahr sein!

    21. Mrz 2016 | 13:42 Uhr | Kommentieren
    • Zen

      unterschreibe ich sofort ;D

      21. Mrz 2016 | 13:55 Uhr | Kommentieren
    • NKTHEK

      Schrecklich zum lesen, ich entschuldige mich für meine Rechtschreibfehler 🙁 Aber ich hoffe der Inhalt kommt rüber 😀 😀

      21. Mrz 2016 | 14:03 Uhr | Kommentieren
    • NaUnd

      Dooferweise wird Apple aber genau das nicht machen und seiner Philosphie true bleiben, das Handy immer weiter zu verschlanken. Niemand braucht ein noch dünneres iPhone, aber der größere Akku oder mehr Sensoren werden so nicht ins iPhone wandern. Unter diesem Aspekt mehr Nachteil als Vorteil für den Nutzer.

      Für mich wäre der einzige Bonus, dass das iPhone wasserdicht werden könnte, damit ein ganz klares Plus für alle Leute, die Sport auch Outdoor bereiben. Für mich würde das beispielsweise bedeuten, dass ich das iPhone auch im Regen als Fahrradtacho verwenden kann und es beim joggen ohne störende Hülle am Körper tragen kann.

      Für die Kopfhörer, die ich im Büro, zu Hause im Wohnzimmer und in der Sporttasche liegen habe aber ein Alptraum

      21. Mrz 2016 | 14:09 Uhr | Kommentieren
      • Nkthek

        Ich glaube nicht das  das iPhone schlanker machen wird auf Kosten des Akkus. Klar es wird schmaler das glaube ich schon aber ein größer Akku wird kommen. Lustig ist ja der Fakt das Samsung im neuen S7 einen doppelten so großen Akku hat wie das 6s doch die Akkulaufzeit etwas geringer ist. Liegt vor allem an der Software da kann  auch noch viel rausholen. Glaub es wird n größerer kommen und die Software verbessert sodass man mehr Akku am Schluss hat. Aber 2 Tage Akku bleibt eine Illusion der nächsten Jahre.

        21. Mrz 2016 | 18:19 Uhr | Kommentieren
    • Apfel-esser

      Stimme dir eigentlich zu.
      Doch es ergeben sich auch Probleme daraus:
      1. Ich kann nicht mehr Musik hören und gleichzeitig mein iPhone aufladen. Gibt es zwar nicht so häufig, kann aber vorkommen.
      2. Ich kann meine Kopfhörer nicht mehr einem Kollegen mit einem nicht Aplle Smarphone ausleihen bzw. mir einen Adapter kaufen, den ich immer für solche Fälle dabei haben muss.

      Für solche Sachen sollte es einen branchenweiten Standart geben.

      21. Mrz 2016 | 15:12 Uhr | Kommentieren
    • S1

      Es ist eigentlich gar nicht so erstaunlich, dass der 3,5mm Port eliminiert wird. Es ist eher erstaunlich, dass sich dieser Anschluss 30 Jahre lang halten konnte….

      21. Mrz 2016 | 16:58 Uhr | Kommentieren
  • TechnikDieBegeistert

    Ich wüsste nicht warum nicht das SE (wenn es denn so heißt und heute Abend wirklich vorgestellt wird) bereits auf einen Klinkenstecker verzichten könnte. Wäre doch auch ein guter Testballon den man bei Bedarf mit dem iPhone 7 wieder ändern könte. Außerdem kann man jeden Milimeter im „kleinen“ iPhone brauchen.

    21. Mrz 2016 | 15:32 Uhr | Kommentieren
  • Marv

    Es wäre der größte Fehler den Apple machen könnte … Gerade bei Audio ist Analog immer besser … klar, von Analog kann man hier nicht ganz reden, aber es würde einfach ALLES umständlich machen … man kann nicht mal eben bei ner Party das iPhone anklemmen, wenn man seinen scheiß Adapter nicht dabei hat (den man wahrscheinlich eh alle 3 Wochen verliert und neu kaufen muss) … mal eben seine guten hochwertigen Kopfhörer anklemmen ist auch nicht mehr … stattdessen muss man sich neue Beats Kopfhörer mit nem durchaus bescheidenen Klang zu einem total überteuerten Preis kaufen, wenn man nicht immer diesen dummen Adapter mit schlüren will ….
    Das wäre definitiv ein sehr sehr sehr guter Grund auf die neue Generation zu verzichten und dann lieber ein 6S zu kaufen …

    21. Mrz 2016 | 16:01 Uhr | Kommentieren
  • Farock

    Wird auch Zeit das dieser 3,5 Klinke verschwindet. Es gibt ja noch die Kopfhörer mit Bluetooth. Entsprechende Beats Kopfhörer Kabel wird es auch geben. Die anderen werden 100% nachziehen, so war es immer. Apple hat auch Lightning frei gegeben so das auch Samsung und co es verbauen können. Apple Schaft hier gerade ein neuen Standard.

    21. Mrz 2016 | 16:24 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *