Apple verschenkt Tagebuch-App „Day One 2“

| 9:22 Uhr | 1 Kommentar

Apple verschenkt Tagebuch-App „Day One 2“. In regelmäßigen Abständen schenkt euch Apple eine App. Um diese zu erhalten, müsst ihr einen kleinen Umweg in Kauf nehmen, der allerdings keine wirkliche Hürde darstellt. Der Weg führt über die Apple Store App. In dieser platziert Apple regelmäßig kostenlose Downloads. Dieses Mal verschenkt Apple die beliebte Tagebuch-App „Day One 2“.

day_one_2_kostenlos

Tagebuch-App „Day One 2“ kostenlos

Apple schenkt euch Day One 2. Eigentlich müsstet ihr für diese App 4,99 Euro hinblättern, derzeit gibt es jedoch die Möglichkeit, sich die App kostenlos zu laden. Day One 2 ist eine Tagebuch-App, mit der ihr alle Momente des Lebens unmittelbar festhalten könnt – von einmaligen Events bis hin zu alltäglichen Begebenheiten. Day One 2 bringt allerhand Funktionen mit sich. Zunächst einmal könnt ihr bis zu zehn Tagebücher anlegen, diese zwischen mehreren Geräten synchronisieren, Fotos und Standorte für jeden Eintrag hinzufügen und vieles mehr. Zum Schutz eurer Daten steht die Möglichkeit zur Verfügung, die App mit Touch ID zu sperren.

Um Day One 2 kostenlos zu erhalten, müsst ihr die Apple Store App nutzen. Innerhalb dieser findet ihr einen Hinweis auf den kostenlosen Download. Bei uns war es z.B. in der Rubrik „Empfohlen“ und dann ein Stück runterscrollen. Dort findet ihr einen Promo-Code, der automatisch im App Store eingelöst wird, so dass der kostenlose Download startet.

Day One 2 ist 47,6MB groß, verlangt nach iOS 9.0 oder neur und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Kategorie: App Store

Tags:

1 Kommentare

  • Eric

    Wäre schön wenn sich der Macerkopfl mal etwas genauer solche Apps anschaut die hier promotet werden . Day One 2 ist ein Paradebeispiel für
    dubiose Datensammlungswut . Alles wird auf einen US Server geladen, niemand hat Einsicht was dann damit geschieht . Etwas journalistischeErnsthaftigkeit kann man hier doch nach wie vor erwarten oder ?

    26. Mrz 2016 | 12:02 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *