Apple stattet alle MLB-Teams mit iPad Pros aus

| 14:55 Uhr | 1 Kommentar

Herzlichen Glückwunsch zum Deal. Apple konnte mit der us-amerikanischen Baseball-Liga „Major League Baseball“ (MLB) einen Vertrag abschließen, der es vorsieht, dass alle Teams mit einem iPad Pro ausgestattet werden. Dies ermöglicht es den Trainern während des Spiels wichtige Daten abzurufen und das Team auf Spielsituationen vorzubereiten. Bisher kamen klassisches Papier und Laptops hierfür zum Einsatz.

new_york_mets_manager

Apple stattet alle MLB-Teams mit iPad Pros aus

Wie das Wall Street Journal berichtet, konnte Apple einen Vertrag mit der Major League Baseball abschließen. Sämtliche Teams werden mit iPad Pros ausgestattet. Die Geräte werden mit speziellen Cases ausgestattet, die das Logo der Teams zeigt.

Teams will be able sift through performance stats from current and past seasons, weigh potential pitcher-hitter matchups, look at “spray charts” showing where a player is likely to hit a ball, even cue up videos of plays from previous games.

Die Advanced Media Abteilung der MLB hat in Zusammenarbeit mit Apple eine App namens MLB Dugout entwickelt, die als zentrales Element dient und Trainern und Managern Daten liefert. Dabei werden nicht nur interessante Daten der laufenden Saison, sondern auch aus vergangenen Spielzeiten angezeigt.

Apples Marketing-Chef Phil Schiller zeigt sich erfreut und betont, dass man die jetzigen Notizzettel nicht einfach nur durch das iPad Pro ersetzt, sondern Trainern neue Möglichkeiten bietet, die zuvor nicht denkbar waren. Neben klassischen Daten können auf dem iPad Pro auch kurze Videos betrachtet werden. Tim Teufel, der Trainer der New York Mets betont, dass die neue App besonders interessant wird, sobald das Spiel unerwartet verläuft. Vor jedem Spiel wird das iPad Pro mit aktuellen Daten gefüttert. Erstmals getestet wurde das Ganze in Testspielen nach der letztjährigen Saison.

Übrigens: Die MLB setzt in allen Stadien auch auf Apples iBeacon Technologie.

Kategorie: iPad

Tags:

1 Kommentare

  • Tom K.

    Man lernt aus den Fehlern der NFL. Euer Bericht dazu vom 25.1. 😁

    30. Mrz 2016 | 16:58 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *