Google überlegt Swift zur Android-Programmiersprache zu machen

| 16:01 Uhr | 0 Kommentare

Google überlegt derzeit, die Apple Programmiersprache Swift zur „First Class“ Programmiersprache für Android zu machen. Knapp zwei Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple völlig unerwartet zur WWDC 2014 die Programmiersprache Swift vorgestellt hat. Nun denkt unter anderem Google darüber nach, auf Swift zu setzen.

swift

Google plant den Einsatz von Swift

Wie The Next Web berichtet, haben sich Vertreter von Google, Facebook und Uber im vergangenen Dezember getroffen, um über den Einsatz von Swift zu diskutieren. Zum gleichen Zeitpunkt deklarierte Apple seine Programmiersprache als „Open Source“.

Google’s Android operating system currently supports Java as its first-class language, and sources say Swift is not meant to replace Java, at least initially. While the ongoing litigation with Oracle is likely cause for concern, sources say Google considers Swift to have a broader „upside“ than Java.

Bisher setzt Google beim Android-Betriebssystem auf Java als First-Class Programmiersprache. Swift könnte parallel betrieben werden und soll Java, zumindest zunächst, nicht ersetzen. Sollte Google tatsächlich auf Swift setzen, so dürfte dies ein großes Unterfangen darstellen, da APIs und SDKs angepasst werden müssten. Ein Swift-basiertes Android würde enorme Vorteile für Entwickler bieten. So könnten Entwickler Apps für beide Plattformen (Android und iOS) entwickeln und dabei nur auf Swift setzen.

Wie eingangs erwähnt, überlegen auch Facebook und Uber, intensiver auf Swift zu setzen. Während Facebook intern bereits mit Swift arbeitet, ist nicht klar, inwiefern Uber bereits auf Swift setzt.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.