Mac Marktanteile steigen – PC-Verkäufe sinken weiterhin

| 11:55 Uhr | 0 Kommentare

Seit einigen Jahren zeichnet sich der selbe Trend ab. Während Apple mit dem Mac Marktanteile auf dem Computermarkt gewinnen kann, geht es für PC-Verkäufe weiter bergab. Dies zeigen auch die jüngsten Zahlen von IDC. Apple konnte Marktanteile gewinnen, während die PC-Verkäufe weiterhin deutlich sinken.

idc120416

Mac-Marktanteile wachsen

Die Analysten von IDC haben frische Verkaufszahlen zum Computermarkt veröffentlicht. Diese umfassen das dritte Quartal 2016 und somit die Monate Januar, Februar und März. Im Q1/2016 wurden weltweit 60,6 Millionen Computer verkauft. Im Jahresvergleich sanken die Verkaufszahlen um satte 11,5 Prozent.

„In the short term, the PC market must still grapple with limited consumer interest and competition from other infrastructure upgrades in the commercial market,“ said Jay Chou, Research Manager, IDC Worldwide PC Tracker, „Nevertheless, IDC still projects total business IT spending to grow compared to 2015, and as we head toward the end of 2016 things should start picking up in terms of Windows 10 pilots turning into actual PC purchases.“

Blicken wir auf die Zahlen der einzelnen Hersteller. Lenovo ist nach wie vor die Nummer 1 und verkaufte 12,178 Millionen PCs (20,1 Prozent Marktanteil). Dahinter folgen HP (11,693 Millionen Exemplare; 19,2 Prozent Marktanteil), Dell (9,017 Millionen PCs; 14,9 Prozent Marktanteil), Apple (4,466 Millionen Macs; 7,4 Prozent Marktanteil) und Asus (4,392 Millionen Geräte; 7,2 Prozent Marktanteil).

Kategorie: Mac

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *