Zeus, Rhea, Athena & Medusa: Codenamen rund um Apples „Projekt Titan“

| 13:22 Uhr | 0 Kommentare

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Apple an einem fahrzeugbasierten Projekt arbeitet. Ob dies schlussendlich zu einem eigenen Apple Car führt oder ob Apple einen anderen Schwerpunkt verfolgt, wird die Zukunft zeigen. Für uns steht fest, dass Apple an einem „top-secret“ Fahrzeug-Projekt arbeitet.

CarPlay

Apple bedient sich an griechischer Mythologie

Es halten sich hartnäckige Gerüchte, dass Apple in Sunnyvale verschiedene Gebäude angemietet hat, um am Projekt Titan zu arbeiten. Auch wenn wir nach wie vor keine echten Details zu diesem Projekt kennen, gibt es Indizien, dass das Projekt Titan eine immer wichtigere Rolle bei Apple einnimmt.

Auch das Silicon Valley Business Journal (via 9to5Mac) berichtet noch einmal, dass Apple still und heimlich verschiedene Gebäude in Sunnyvale gekauft oder angemietet hat. Bei der Namensgebung der Gebäude bedient sich Apple an der griechischen Mythologie. Eins der größten Gebäude soll den Codenamen „Rhea“ tragen. Aus diesem sind seit längerem verschiedene Geräusche zu hören und aus Dokumenten geht hervor, dass sich Apple dort um Reifen, Radaufhängung etc. kümmern könnte.

In einem weiteren Gebäude namens „Medusa“ konzentriert sich Apple auf die Fertigung verschiedener Komponenten. Dazu gesellen sich weitere Gebäude, die unter anderem auf die Codenamen „Zeus“ und „Athena“ hören.

Bereits seit einiger Zeit halten sich hartnäckige Gerüchte, dass Apple am Apple Car arbeitet. Inwiefern dieses früher oder später das Licht der Welt erblickt, bleibt abzuwarten. In diesem Zusammenhang erinnern wir gerne an den Apple Fernseher, der auch seit Jahren immer mal wieder in der Gerüchteküche auftaucht, bis heute jedoch nie vorgestellt wurde (und vermutlich auch nicht vorgstellt wird).

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.