App Store Suchergebnisse: Apple arbeitet an großen Verbesserungen

| 12:44 Uhr | 0 Kommentare

Im App Store tummeln sich über 1,5 Millionen Apps und warten auf ihren Download. Wenn man sich nicht bereits einen Namen gemacht hat, über ein riesiges Werbebudget verfügt oder von Apple prominent beworben wird, hat man es als Entwickler schwer, gefunden zu werden. Die Anzahl der verfügbaren Apps ist immens und ein Weg zur App führt über die Suchfunktion des App Stores. Diese ist allerdings verbesserungswürdig. Tippfehler bei der Eingabe des Suchbegriffs führen oftmals nicht zum gewünschten Ergebnis und da muss Apple nachbessern und die Suche intelligenter gestalten.

viele_apps

Apple arbeitet an Verbesserungen der App Store Suche

Wie die Kollegen von Bloomberg berichten, arbeitet Apple hinter den Kulissen an großen Veränderungen für die App Store Suche. Es heißt, dass Apple ein „geheimes Team“ ins Leben gerufen hat, um Verbesserungen für die Suche zu entwickeln. Das Team soll aus 100 Mitarbeitern bestehen, darunter Apple Vice President und ehemaliger iAd-Chef Todd Teresi. Aber auch viele andere iAd-Mitarbeiter sollen zu dem Team gehören.

Neben Verbesserungen am Suchalgorithmus scheint Apple auch die Möglichkeit zu erwägen, bezahlte Suchergebnisse zu integrieren.

Among the ideas being pursued, Apple is considering paid search, a Google-like model in which companies would pay to have their app shown at the top of search results based on what a customer is seeking. For instance, a game developer could pay to have its program shown when somebody looks for “football game,” “word puzzle” or “blackjack.”

So könnte ein App-Entwickler dafür zahlen, um bei einem bestimmten Suchbegriff in den Suchergebnissen aufgeführt zu werden.

Dies ist jedoch nicht die einzige Veränderung, die Apple für den App Store plant. Darüberhinaus möchte Apple auch die Navigation im App Store verbessern. Es wird allerdings noch ein wenig dauern, bis die Veränderungen umgesetzt werden. Das Team ist noch recht „jung“ und es wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen, bis die Ideen umgesetzt werden.

Der App Store ist zu einem riesigen Business für Apple geworden. Über 100 Milliarden Apps wurden seitdem heruntergeladen. Rekordzahlen konnte Apple rund um Weihnachten verbuchen. Seit letztem Jahr ist Apples Marketing-Chef Phil Schiller für den App Store verantwortlich und dieser versucht augenscheinlich, das Software-Kaufhaus attraktiver zu gestalten. Erste Anpassungen wurden bereits vorgenommen.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *