App Store: China überholt Japan beim Umsatz – demnächst auch die USA

| 7:35 Uhr | 0 Kommentare

Wie wichtig der chinesische Markt für Apple ist, hat das Unternehmen in den letzten Jahren mehrfach betont. Unter anderem hat Apple speziell für China Anpassungen vorgenommen, und z.B. chinesische Suchmaschinen oder soziale Netzwerke in die eigene Software integriert. Die jüngste Statistik untermauert die Relevanz des chinesischen Marktes für Apple.

appannie1

iOS App Store: China überholt Japan beim Umsatz

Die Statistiker von App Annie (via Appleinsider) haben sich den iOS App Store und insbesondere die Umsätze vorgeknöpft. Im ersten Quartal 2016 haben die China-Umsätze im App Store erstmals die Umsätze in Japan überflügelt. Neuer Kurs: USA.

Wie App Annie angab, liegt das Wachstum im chinesischen App Store nach wie vor auf einem sehr hohen Niveau. Besonders seit dem ersten Quartal 2015 habe das Wachstum zugenommen. Der Großteil der Umsätze stammt aus sogenannten In-App-Käufen und von Spielen, wie z.B. Fantasy Westward Journey und Hero Moba. Die meisten Spiele können mittlerweile kostenlos geladen. Um im Spiel schneller voranzukommen, können Spieler mit In-App-Käufen das Ganze beschleunigen.

appannie2

Blickt man nur auf die Umsätze, die durch Spiele im iOS App Store umgesetzt werden, so liegen die USA, China und Japan nah beieinander. Hier dürfte China die USA in Kürze überflügeln. Bei dem App Store Gesamtumsätzen dürfte es noch ein paar Monate dauern.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.