Apple Watch generiert mehr Umsatz als Rolex

| 21:27 Uhr | 0 Kommentare

Von Anfang an hat Apple zu verstehen gegeben, dass man die Apple Watch Verkaufszahlen nicht bekannt geben wird, um dem Wettbewerb keinen Vorteil zu bieten. Dieser Ankündigung bleibt Apple bisher treu und so wird das Unternehmen auch heute im Rahmen der Bekanntgabe der Quartalszahlen die Apple Watch Verkaufszahlen nicht einzeln auflisten. Einschätzungen zufolge ist die Apple Watch jedoch alles andere als ein Flop.

facebook_messenger_apple_watch

Apple Watch: Alles andere als ein „Flop“

Seit dem Verkaufsstart der Apple Watch heißt es regelmäßig, dass Apple mit seiner Smartwatch einen Flop hingelegt hat und die Verkaufszahlen hinter den Erwartungen liegen. Doch wer definiert Flop eigentlich? Gestern berichtete das Wall Street Journal, dass Apple in den ersten zwölf Monaten nach dem Verkaufsstart im April 2015 rund 12 bis 13 Millionen Exemplare verkaufen konnte. Damit dürfte Apple rund 6 Milliarden Dollar Umsatz generiert haben.

Kein anderer Hersteller wird mehr Smartwatches abgesetzt haben. Die Apple Watch steckt zwar nicht mehr in den Kinderschuhen, nichtsdestotrotz bietet dieses noch enormes Verbesserungspotential und Apple wird alles daran setzen, die Watch kontinuierlich weiter zu verbessen.

Zwei Beispiele, um das Ganze in Relation zu setzen. Apple generierte mit der Apple Watch mehr Umsatz als Rolex (4,5 Milliarden Dollar im Jahr 2015). Die gesamte Schweizer Uhreindustrie verbuchte im letzten Jahr einen Umsatz von 20 Milliarden Dollar. Somit generiert Apple mit der Apple Watch ein Viertel des Umsatzs und das im ersten Jahr der Verfügbarkeit.

Alles andere als ein Flop, oder?

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.