Vodafone: MeinCallYa-App wird zu MeinVodafone

| 8:22 Uhr | 0 Kommentare

Mobilfunkprovider bieten für Kunden oftmals eine App an, mit denen diese ihre Verträge verwalten, Tarife einsehen, Rechnungen abrufen, Nutzerdaten abändern können etc. So bietet Vodafone neben der MeinVodafone– auch die MeinCallYa-App an. Hier gibt es allerdings eine Neuerung.

mein_vodafone_app

MeinCallYa-App wird zu MeinVodafone

Die sogenannte Self-Service-App „MeinVodafone“ steht ab sofort nicht nur Postpaid-, sondern auch Prepaid-Kunden zur Verfügung. Über die MeinVodafone-App könnt ihr in chtzeit über den Startbildschirm den aktuellen Verbrauch von Daten, Guthaben, Frei-Minuten, Frei-SMS etc. verfolgen. Weitere Details, wie Kosten- und Volumeninfos oder Verfügbarkeitszeitraum, sind einfach und schnell durch Swipen vom Startbildschirm aus erreichbar.

Natürlich können CallYa-Kunden ihre Guthaben auch über die App aufladen. Mit einem Klick auf das verfügbare Guthaben erscheinen drei Möglichkeiten, um neues Guthaben zu erwerben. Folgende Optionen stehen bereit: über im Handel erhältliche CallNow Guthaben-Karten; per Komfortaufladung über das Lastschriftverfahren oder online per Sofort-Überweisung. Darüber hinaus können Optionen wie zusätzliche Daten- oder Minutenpakete über die App gebucht und verwaltet, ein Tarifwechsel vorgenommen sowie die CallYa-Toppings aus dem CallYa-Treueprogramm ausgesucht und eingelöst werden.

Die MeinVodafone-App steht allen Prepaid-Kunden, die mit einem Android-Smartphone untewegs sind, bereits zur Verfügung. Die MeinVodafone-App für iPhone wird in Kürze ein Update erhalten, die die Kompatibilität für CallYa-Kunden bringt.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *