Der Hammer ist gefallen: 515.000 Dollar für ein Mittagessen mit Tim Cook

| 13:44 Uhr | 0 Kommentare

Es ist schon eine kleine Tradition, dass sich Apple CEO Tim Cook für einen wohltätigen Zweck versteigert. Wenn wir richtig mitgezählt haben, ist es das vierte Jahr in Folge, dass Cook an der CharityBuzz-Auktion teilgenommen hat. Nun ist die Wohltätigkeits-Auktion zu Ende gegangen und hat reichlich Geld eingespielt.

tim_cook_charity_515000

Charity-Auktion: Mittags-Essen mit Tim Cook bringt 515.000 Dollar

Die vierte Charity-Auktion mit Tim Cook im Mittelpunkt ist zu Ende gegangen und hat über 500.000 Dollar eingespielt. Genauer gesagt, wurden 515.000 Dollar für das Robert F. Kennedy Center for Justice and Human Rights erwirtschaftet. Damit brachte die Auktion in diesem Jahr mehr Geld ein als in den Jahren 2014 und 2015 (200.000 bzw. 330.000 Dollar). Nur im Jahr 2013 wurde mit 610.000 Dollar mehr Geld erwirtschaftet.

Über 500.000 Dollar für ein Mittagessen mit Tim Cook (zwei Personen dürfen teilnehmen und zudem gibt es zwei VIP-Tickets für eine zukünftige Apple Keynote) sind ein Haufen Geld, aber darum geht es bei dieser Aktion nicht vorrangig. In erste Linie ist es Geld, das einem wohltätigen Zweck zu Gute kommt. (via 9to5Mac)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.