Focxonn: 10 Milliarden Dollar iPhone-Fabrik in Indien

| 12:04 Uhr | 0 Kommentare

Die Geschäftsbeziehung zwischen Apple und Foxconn ist hinreichend bekannt. Der Fertiger produziert für Apple viele Millionen iPhones, iPads etc. pro Jahr. Wie es scheint, wird sich die Zusammenarbeit der Unternehmen zukünftig weiter intensivieren.  Es heißt, dass Apple und Foxconn kurz vor der Vertragsunterzichung für eine iPhone-Fabrik in Indien stehen.

foxconn logo

Focxonn: 10 Milliarden Dollar iPhone-Fabrik in Indien

Die The Economic Times (via Macrumors) berichtet, befinden sich Apple und Foxconn in intensiven Gesprächen, eine iPhone-Fabrik in Indien zu bauen. Das Projekt soll ein Volumen von 10 Milliarden Dollar umfassen und die Farbik soll auf einem 4,8 Millionen Quadratmeter großem Grundstück in Maharashtra (Indien) entstehen.

Auch wenn andere indische Bundesstaaten in Frage kamen, hat man sich für Maharashtra, dem dritt größten Bundesstaat, entschieden. Ein Grundstück wurde hierfür noch nicht gekauft, allerdings gibt es mehrere Optionen. Sobald der Deal unter Dach und Fach gebracht worden ist, dauert es rund 18 Monate, bis die Fabrik funktionstüchtig ist.

Bereits Ende letzten Jahres gab der Maharashtra Industrieminister Minister Subhash Desai bekannt, dass Foxconn nach geeignten Örtlichkeiten für Fabrikanlagen sucht. Es heißt, dass Foxconn bis 2020 10 bis 12 neue Anlagen Bauen möchte. Nachdem Foxconn Nokia als Kunden vrloren hatt und seine Produktion in Indien einstellte musste, will man nun wieder den indischen Markt betreten.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *