iPhone 8: Edge-to-Edge-Display mit eingelassenem Touch ID Sensor, schon 2017

| 21:05 Uhr | 5 Kommentare

iPhone 8 schon 2017 und mit Edge-to-Edge-Display? Am heutigen Tag gibt es nicht nur Gerüchte zum iPhone 7 (Plus), auch zum 2017er Modell des iPhones gibt es bereits Spekulationen.

Konzept by ConceptsiPhone

Konzept von ConceptsiPhone

iPhone 8 mit Edge to Edge Design

Verschiedene Indizien deuten daraufhin, dass Apple das Design des iPhone 7, welches für September 2016 erwartet wird, nur minimal im Vergleich zum iPhone 6S anpassen wird. So dürfte das Grunddesign gleich bleiben und Apple wird vermutlich die Antennenstreifen anpassen und auf den Kopfhöreranschluss verzichten. Zudem könnte Apple beim „Plus“-Modell auf ein Dual-Kamerasystem sowie den Smart Connector setzen.

Sollten die Gerüchte zum 2017er Modell des iPhones stimmen, so gehen wir davon aus, dass Apple das „S“-Modell überspringt und dieses iPhone 8 nennt. Zumindest deuten die großen Veränderungen daraufhin. Jetzt schon tauchen Gerüchte zum iPhone 8 auf, auch wenn das iPhone 7 noch nicht einmal vorgestellt wurde. Wir würden diesen kaum Aufmerksamkeit schenken, wenn diese nicht von John Gruber stammen würden. Gruber ist bekannt für seine sehr guten Verbindungen nach Cupertino und hat in der Vergangenheit bereits zahlreiche Apple-Infos ans Tageslicht befördert.

In seiner jügsten Episode von The Talk Show (via Macrumors) spricht der Apple-Insier davon, dass ihm zu Ohren gekommen ist, dass Apple beim 2017er Modell auf ein Edge-to-Edge-Dispay setzen wird. welches den oberen und unteren schwarzen Rand über bzw. unter dem Display eliminiert. Stattdessen wird Apple auf einen ins Display eingelassen Touch ID Sensor setzen. Auch die Frontkamera und weitere Sensoren sollen ins Display integriert sein.

September of 2017. What I have heard — now this is not really from the rumor mill but just scuttlebutt that I’ve heard — is that it will be an all-new form factor.

And there have been some rumors, I guess, but what I’m saying is that I’ve heard this independently and it is completely getting rid of the chin and forehead of the phone. The entire face will be the display. And the Touch ID sensor will be somehow embedded in the display. The front-facing camera will somehow be embedded in the display. The speaker, everything. All the sensors will somehow be behind the display.

What I don’t know… I have no idea, but whether that means that they’re going to shrink the actual thing in your hand to fit the screen sizes we already have, or whether they’re going to grow the screens to fit the devices we’re already used to holding… I don’t know.

Spannende Sache. Sollte es Apple tatsächlich schaffen, ein Edge-to-Edge-Display mit integriertem Touch ID Sensor zu verbauen und so gleichzeitig die Abmessungen des Gerätes bei gleich bleibender Displaygröße zu verkleinern, könnte dies ein großer Wurf werfen. Zudem könnte Apple bereits im kommenden Jahr auf die OLED-Technologie beim iPhone setzen.

Kategorie: iPhone

Tags:

5 Kommentare

  • Appler

    Bei den vielen Gerüchten rund ums 2017er Modell braucht man sich gar nicht über die Anschaffung des iPhones 7 Gedanken machen…

    11. Mai 2016 | 23:37 Uhr | Kommentieren
    • Tobias

      Dann heißt es nächstes Jahr: „bei den vielen Gerüchten rund ums 2018er Modell braucht man sich gar nicht über die Anschaffung des iPhones 8 Gedanken machen“

      12. Mai 2016 | 6:43 Uhr | Kommentieren
      • Appler

        Das stimmt schon, das ist auch jedes Jahr so, nur diesesmal ist die Gerüchteküche schon sehr ausgeprägt und die Veränderungen die dass 2017er Modell betreffen sollen sind schon ausschlaggebend

        12. Mai 2016 | 10:37 Uhr | Kommentieren
  • DANEK

    Ganz ehrlich! Ich komme mit meinem iPhone 5S super klar, es ist schnell und zuverläßig. Und wenn ich es ein tick schneller brauchen sollte, dann langt auch ein iPhone 6.

    Das iPhone 7 oder 8 der 9 muss wirklich etwas rausbringen, das ich mir sage “ Ja, das muss ich haben“ 3D Touch ist es auf jeden fall nicht.

    Beim umstieg von

    3GS > 4 : Das neue Design und Retina Display
    4 > 4S: Siri
    4S > 5: Größere Display, neues Design
    5 > 5S: Touch ID

    aber was dann ? Ok, wer einen größeren Display braucht, kann gern auf iPhone 6 umsteigen, aber wirkliche Verbesserungen oder Invitationen sind bis jetzt nicht zu sehen. Und wie es LEIDER ausschaut auch nicht beim kommenden iPhone 7

    12. Mai 2016 | 8:48 Uhr | Kommentieren
  • MrT

    Randloses Display…. alle Jahre wieder…

    12. Mai 2016 | 13:05 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *