Apple investiert 1 Milliarde Dollar in Uber-Rivalen Didi Chuxing

| 7:15 Uhr | 2 Kommentare

Apple investiert 1 Milliarde in den chinesischen Fahrdienstvermittler und Uber-Rivalen Didi Chuxing. Dies soll Apple unter anderem dabei helfen, den wichtigen chinesischen Markt besser zu verstehen.

didi_chuxing

Apple investiert 1 Milliarde Dollar in Didi Chuxing

Apple CEO Tim Cook hat die strategische Investition seines Unternehmens in den chinesischen Fahrdienstvermittler Didi Chuxing gegenüber Reuters. bestätigt. Dieser konkurriert mit dem US-Anbieter Uber auf dem wichtigen chinesischen Markt.

China stellt neben den USA einen bedeutsamen Markt für Apple dar. Zuletzt stand Apple in China unter Druck. Die Umsätze waren rückläufig und zudem sperrte die chinesischen Regierung den iTunes Movie Store sowie den iBookstore. Ende dieses Monats reist Cook nach China, dabei wird er sicherlich mit der Regierung über die genannten Probleme diskutieren. Dann dürfte auch die Investition in Didi Chuxing im Mittelpunkt stehen.

In den letzten Monaten hat Apple bereits verschiedene Automobil-Experten engagiert, nun investiert man in einen Fahrdienstvermittler. Laut Cook gibt es verschiedene Gründe für die Investition. Der Apple Chef begründete diese wie folgt

Wir tätigen die Investition aus verschiedenen Gründen. Unter anderem erhalten wir so die Chance, bestimmte Segmente des chinesischen Marktes besser zu verstehen. Wir gehen fest davon aus, dass sich die Investition bezahlt machen wird.

Didi Chuxing gab in einem Statement an, dass die Investition durch Apple die größte Investition darstellt, die der Fahrdienstvermittler bisher erhalten hat. Didi Chuxing dominiert den chinesischen Markt und führt täglich 11 Millionen Fahrten durch. Damit beherrscht das Unternehmen mit 87 Prozent den chinesischen Markt.

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

  • MrT

    Apple verliert langsam echt den Fokus oder weiß vor lauter Geld nicht mehr, was sie noch machen sollen…

    13. Mai 2016 | 9:31 Uhr | Kommentieren
    • OG

      Ich denke du verstehst da etwas falsch. Der Computer Markt (Tablet,Smartphone, PC) ist gesättigt, wenn nicht sogar rücklaufend.

      Apple kann seinen Gewinn so nicht aufrechterhalten. Also schaut man sich nach Zukünftigen Märkten um. Da macht es nur Sinn in Etwas zu investieren, von dem Apple keine Ahnung hat und auf dessen Markt es (evtl) zukünftig setzt. (Selbstfahrende Autos, Fahrdienstvermittler) Die selbstfahrenden Autos werden kommen, nicht in 5 aber in 10-20 Jahren.

      13. Mai 2016 | 13:27 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.