Jan Böhmermann: #Verafake + eigene Show bei Spotify

| 11:41 Uhr | 2 Kommentare

Seit der Erdogan-Affäre ist Jan Böhmermann rund um den Globus bekannt. Vier Wochen lang hat der Satiriker aus gegebenem Anlass seine Show ruhen lassen. Seit gestern Abend ist er zurück auf der Mattscheibe und hat ein fulminantens Comeback hingelegt. Zudem gibt Spotify eine neue Böhmernann- / Schulz-Show bekannt.

#Verafake: Böhmermann schleust Fake-Kandidaten bei „Schwiegertochter gesucht“ ein

Seit gestern Abend ist Jan Böhmermann mit seiner Sendung „Neo Magazin Royale“ zurück auf der Mattscheibe. Die Einschaltquoten dürften höher denn je gewesen sein. Im Rahmen der Sendung hat Böhmermann ein „Feuerwerk“ abgebrannt. Highlight der Sendung ist sicherlich die Bekanntgabe, dass das Böhmermann-Team Fake-Kandidaten in die RTL-Show „Schwiegertochter gesucht“ eingeschleust haben. Das Ganze geht als #Verafake durch die Gazetten.

Habt ihr die Sendung verpasst? Wir haben euch die Fernsehnothilfe hier im Artikel eingebunden. Viel Spaß damit.

Spotify: Jan Böhmermann und Olli Schulz starten ‚Fest & Flauschig

Darüberhinaus hat Spotify heute offiziell die Show „Fest & Flauschig“ mit Jan Böhmermann und Olli Schulz angekündigt. Am 15. Mai startet Spotify den neuen wöchentlichen Podcast. Die beiden Moderatoren Jan Böhmermann und Olli Schulz werden jeden Sonntag in circa 45-minütigen Episoden über aktuelle Themen sprechen.

fest_flauschig_boehmermann

Der Podcast ist nur für mobile Endgeräte der aktuellen Android- und iOS-Spotify-Apps in Deutschland sowie in Österreich für Spotify Free und Spotify Premium Nutzer verfügbar. Jeden Sonntag ab 0.01 Uhr wird der Podcast exklusiv nur auf Spotify erscheinen. Alle Hörer finden “Fest & Flauschig” ab kommenden Sonntag, 0.01 Uhr, in der Rubrik “Podcasts & Video Shows” unter dem Menüpunkt “Browse” oder über die Suchfunktion.

Kategorie: Apple

Tags: ,

2 Kommentare

  • Ali

    Gut, dass ich noch rechtzeitig von Spotify auf Apple Music geswitcht bin 🙂

    13. Mai 2016 | 14:26 Uhr | Kommentieren
  • Heiko

    Der Podcast zeigt die größte Schwäche Böhmermanns wieder mal auf: er kann nicht zuhören geschweige denn, jemanden ausreden lassen und sei es „nur“ sein Podcast-Partner. Ich musste nach der Hälfte abbrechen, das kann man sich echt nicht antun…

    16. Mai 2016 | 15:25 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.