Twitter: Links und Fotos sollen zukünftig nicht aufs 140-Zeichen Limit angerechnet werden

| 16:55 Uhr | 0 Kommentare

Seit Tag 1 können Twitter-Nutzer pro Tweet insgesamt 140 Zeichen nutzen, um ihre Botschaften in die Welt zu schicken. Sind 140 Zeichen pro Tweet ausreichend? Es gibt sicherlich unterschiedliche Auffassungen dazu. In den letzten Monaten gab es immer mal wieder das Gerücht, dass Twitter das Limit aufweichen wird. Nun taucht das Gerücht abermals auf.

twitter_logo

Links und Fotos sollen nicht aufs 140-Zeichen Limit angerechnet werden

Eine Neuerung bahnt sich bei Twitter an und dieses Mal scheint das 140 Zeichen-Limit ein wenig aufgeweicht zu werden. Bisher ist es so, dass in einem Tweet eingebundene Fotos bis zu 24 Zeichen und Links bis zu 23 Zeichen verbrauchen.

Wie Bloomberg berichtet, sollen zukünftig Fotos und Links nicht mehr auf das 140 Zeichen-Limit angerechnet werden. Dies würde es Anwendern ermöglichen, mehr Text in einem Tweet unterzubringen. Anfang dieses Jahres hatte Twitter CEO Jack Dorsey zu verstehen gegeben, dass man darüber nachdenkt, wie wie man die 140 Zeichen flexibler nutzen könnte. Nun scheint man einen Weg gefunden zu haben.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.