Stellenausschreibung: Apple sucht Rechts-Experten für Datenschutz im Gesundheitssektor

| 14:22 Uhr | 0 Kommentare

Am gestrigen Tag hat Apple CEO das Startup Fest in Amsterdam eröffnet. Während einer Frage-Antwort-Runde ist der Apple Chef unter anderem auf die Zukunft der Apple Watch eingegangen. Es hieß, dass die Apple Watch in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen und ein zentrales Element bei der eigenen Gesundheitsüberwachung darstellen wird. Allerdings sei dies mit der heutigen Technologie noch nicht realisierbar.

apple_watch_test7

Apple sucht Rechtsanwalt für Gesundheitsfragen

Apple hat eine neue Stellenausschreibung geschaltet, um einen Rechtsanwalt zu finden, der sich auf Gesundheitsfragen und Datenschutz spezialisiert hat. Ein weiteres Zeichen, dass Apple einen Schwerpunkt auf das Thema Gesundheit legt. Konkret sucht Apple einen „Privacy Counsel“, der Expertise im Bereich des Health Insurance Portability and Accountability Acts (HIPAA) vorzuweisen hat. Beim HIPAA handelt es sich um um verschiedene US-Gesetze, die sich dem Thema beschäftigen, wie Gesundheitsinformationen gespeichert und digital übertragen werden, so Businessinsider.

Jedes Unternehmen, welches private Patientendaten verarbeitet, muss sich an die entsprechenden Regularien halten. Bereits während der Produktentwicklung will Apple den Bestimmungen gerecht werden und das Thema Datenschutz tief verankern.

Apple hat bereits in den letzten Monaten verdeutlicht, dass das Thema Gesundheit eine immer größere Rolle im Unternehmen einnimmt. Nicht nur die Apple Watch trägt dazu bei, auch mit ResearchKit, HealthKit und CareKit will Apple verstärkt im Gesundheitssektor Fuß fassen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.