Apple investiert Hunderte-Millionen-Dollar in eigene TV-Serien – Time Warner Übernahme war im Gespräch

| 20:20 Uhr | 0 Kommentare

Erst vor wenigen Tagen gab Apple Chef Tim Cook zu verstehen, dass sein Unternehmen als Katalysator in der Medienbranch auftreten möchte. Dazu passt ein aktueller Bericht, dass Apple Ende letzten Jahres die Übernahme des Medinkonzerns Time Warner in Erwägung gezogen hatte und Hunderte-Millionen-Dollar pro Jahr in eigene TV-Serien investiert.

appletv_werbespot

Time Warner Übernahme war im Gespräch

Matthew Garrahan und James Fontanella-Khan von der Financial Times berichten, dass Apple darüber nachgedacht hat, den Medienkonzern Time Warner zu kaufen. Von drei mit der Materie vertrauten Personen heißt es, dass sich Apples Senior Vice Presdient Eddy Cue, der unter anderem für den iTunes Store, Apple Music und iCloud verantwortlich ist, Ende letzten Jahres mit Time Warners Strategie-Chef Olaf Olafsson in Manhattan getroffen hat, um verschiedene Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu diskutieren.

Dabei kam seitens Cue die Überlegung auf, Time Warner zu kaufen. Allerdings wurde das Ganze nicht ernsthaft weiter verfolgt und die Verhandlungen verharrten in einem frühen Stadium, bei dem Apple Chef Tim Cook noch nicht einmal involviert war. Auch Jeff Bewkes, CEO von Tim Warner, war nicht an den Diskussionen beteiligt.

Apple müsste rund 60 Milliarden Dollar für Time Warner auf den Tisch legen. Es wäre die größte Übernahme der Firmengeschichte und würde ein Großteil der 233 Milliarden Barvermögen verschlingen. Solche Überlegungen zeigen, dass es Apple ernst nimmt und weiter in die Medienwelt vordringen möchte.

Apple Originals in Planung

Amazon und Netflix produzieren bereits seit einiger Zeit eigene TV-Serien und auch Apple möchte ein Stück vom Kuchen abhaben. Einen ersten kleinen Vorstoß macht das Unternehmen mit einer TV-Serie über das App-Business.

Weiter heißt es in dem Bericht der FT, dass Apple Hunderte-Millionen Dollar pro Jahr in eigene TV-Serien investiert. Die Übernahme eines Medienkonzern ist bis dato intern jedoch noch keine beschlossene Sache. Es heißt, dass Apple gedanklich verschiedene Optionen diskutiert. Time Warner wäre in jedem Fall eine echte Branchengröße.

Es ist nicht das erste Mal, dass das Gerücht auftaucht, dass Apple Time Warner kaufen wollte. Bereits im Februar haben wir darüber berichtet.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *