Apple Patent: Lightning-Kopfhörer werden zum Walkie-Talie

| 16:25 Uhr | 0 Kommentare

In den letzten Jahren haben wir euch bereits zahlreiche Apple Patente vorgestellt. Manche waren kurios, manche finden sich bereits in Apple Produkten wieder und wiederum anderen werden vermutlich in der Schublade verschwinden. Am heutigen Tag wird ein etwas ungewöhnliches Apple Patent bekannt. Apple setzt nicht etwas auf eine Kommunikation per Mobilfunk, vielmehr geht es um eine direkte Netzwerk-Verbindung.

patent_walkie_talkie_2

Apple patentiert Lightning-Kopfhörer als Walki-Talkie

Das US Marken- und Patentamt hat Apple ein Patent mit dem Titel „Point-to-point ad hoc voice communication“ zugesprochen. Mit diesem beschreibt Apple eine Möglichkeit, wie sich Lightning-Kopfhörer mit anderen Kopfhörern gleichen Typs per „Wireless ad-hoc Netzwerk“ verbinden können. So könnten diese als Walkie-Talkie zur Kommunikation genutzt werden.

Wir rechnen nicht damit, dass dieses Patent von Apple auch umgesetzt wird. Es bietet zwar verschiedene Vorteile gegenüber einer Mobilfunkverbindung (Verfügbarkeit, kürzere Latentzeiten etc.), nichsdestotrotz werden wir das Gefühl nicht los, dass dieses Patent in der Schublade verschwindet, auch wenn Apple verschiedene Szenarien beschreibt, wann dieses erweiterte Walkie-Talkie genutzt werden kann.

patent_walkie_talkie_1

Unter anderem zeigt Apple mit dem Patent eine App, die alle in der nähe befindlichen Personen auflistet, die gerade die beschriebenen Lightning-Kopfhörer einsetzen. Über die App kann dann durch einfaches Anklicken des Anwender eine Verbindung aufgebaut werden.

patent_walkie_talkie_3

Das „Walkie-Talkie“-Patent wurde im November 2014 eingereicht, als Erfinder werden Esge B. Andersen und Cedrik Bacon genannt. (via Appleinsider)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *