iPhone 7 Plus Konzept: Dual-Kamera- USB-C und mehr

| 18:44 Uhr | 2 Kommentare

In den letzten Tagen sind uns vermehrt Gerüchte zur kommenden iPhone Generation über den Weg gelaufen. So langsam aber sicher bekommen wir ein Gefühl dafür, in welche Richtung Apple das iPhone 7 entwickeln wird. Wir rechnen damit, dass Apple das iPhone 7 optisch ein Stückweit im Vergleich zum iPhone 6S anpassen und unter der Haube deutlich verbessern wird. Zudem wird es wieder ein paar Unterscheidungsmerkmale zwischen dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus geben.

iphone7plus_konuzept

iPhone 7 Plus Konzept: Was haltet ihr davon?

Bereits Monate vor der iPhone 7 (Plus) Präsentation machen sich Designer Gedanken dazu, auf welche Optik und auf welche Features Apple beim kommenden iPhone-Modell setzen könnte. Dieses Mal hat sich Jemaine Smit der Sache angenommen und seine Vorstellung vom iPhone 7 veröffentlicht.

Das iPhone 7 Plus Konzept zeigt eine Dual-Kamera. Diese ging bereits mehrfach durch die Gerüchteküche. Apple könnte zwei Kamerasensoren beim iPhone 7 Plus verbauen und so die Möglichkeiten rund um die Kamera erhöhen. Die Antennenstreifen auf der Rückseite wurden angepasst, der Designer verzichtet auf den klassischen 3,5mm Kopfhöreranschluss und zudem wird ein USB-C Port anstatt Lightning verbaut. Darüberhinaus hat Smit mit iOS experimentiert und zumindest dem Sperrbildschirm ein paar Veränderungen verpasst.

Kategorie: iPhone

Tags:

2 Kommentare

  • Apple

    Sieht gut aus!Laut dem Video wäre das goldene dann vorne schwarz!
    Glaub ich nicht aber wäre mal schön!

    30. Mai 2016 | 1:24 Uhr | Kommentieren
    • Dennis

      Ich würde das auch sehr befürworten wenn es auch gold/schwarz und silber/schwarz geben würde.
      Das wäre doch mal eine gute Idee wenn man sich die beiden Seiten aus einer Farbauswahl zusammenstellen könnte.

      30. Mai 2016 | 19:52 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *