WWDC-Gerüchte: iMessage ermöglicht Geldtransfers, Siri, Fotos-App und mehr

| 18:55 Uhr | 3 Kommentare

Wir nähern uns mit großen Schritten der Eröffnungs-Keynote zur Worldwide Developers Conference. Apple lädt zum zweiten „Special Event“ des Jahres und wird am übernächsten Montag über Neuheiten sprechen. Bisher deutet vieles daraufhin, dass sich der Hersteller vorwiegend auf Software konzentrieren wird. Hardware soll, wenn überhaupt, eine untergeordnete Rolle spielen.

siri_anfrage_wetter

Siri mit großen Verbesserungen

Bereits im Vorfeld der WWDC tauchen verschiedene Gerüchte auf, welche Neuheiten Apple vorstellen wird. In erster Linie soll es sich um iOS, OS X, tvOS und watchOS drehen. Dabei soll Siri eine zentrale Rolle spielen und „große Verbesserungen“ erhalten. Mark Gurman, ehemals bei 9to5Mac und zukünftig bei Bloomberg, war bei der Jay and Farhad Show zu Gast und sich zur WWDC geäußert.

Glaubt man den Quellen des Insiders, so wird Apple seinen digitalen Sprachassistenten Siri deutlich verbessern. Unter anderem soll Siri den Sprung auf den Mac schaffen. Aber auch eine Schnittstelle für Drittanbieter soll Siri aufwerten. Damit könnte der Sprachassistent auch im Zusammenspiel mit Drittanbieter-Apps genutzt werden.

iMessage ermöglicht Geldtransfers

Erneut taucht das Gerücht auf, dass Apple iMessage nutzt, um Geldtransfers via Apple Pay zu ermöglichen. So könntet ihr beispielsweise einem Bekannten kurz und schmerzlos Geld überweisen. Wäre eine deutliche Bereicherung von iMessage und Apple Pay. Zunächst einmal muss Apple Pay jedoch in weiteren Ländern eingeführt werden, so dass das Feature flächendeckend genutzt werden kann.

Design, Apple Music, Fotos-App und mehr

Zu den weiteren Neuerungen soll es gehören, dass Appe leichte Designanpassungen bei iOS 10 vornimmt und unter anderem die Benachrichtigungen modifiziert. Die Fotos-App soll Snapchat/Skitch-ähnliche Funktionen neue Bearbeitungs-Tools erhalten. Apple Music wird „komplett“ überarbeitet und dazu gehört es, dass der Reiter „Neu“ neu definiert wird. Zudem wird sich Apple dem Thema Verschlüsselung im Rahmen der Keynote widmen. Spannend bleibt auch die Frage, ob Apple OS X in macOS umbenennen wird.

Kategorie: Mac

Tags: , , ,

3 Kommentare

  • Benjamin

    Warum sollte iMessage Geldtransfer ermöglichen?
    Das gehört in die Wallet-App!

    06. Jun 2016 | 8:00 Uhr | Kommentieren
  • MrT

    Killer-Feature von iOS10: Wir machen unser Murks-Music-App (vielleicht) besser…

    06. Jun 2016 | 8:43 Uhr | Kommentieren
  • MrUNIMOG

    Wenn hardwaremäßig nicht zumindest dem neuen MacBook Pro einiges an stage time gewidmet wird, wäre ich doch sehr überrascht. Wann sollte das denn sonst geschehen? Ein Silent Update kann ich mir ebensowenig vorstellen wie eine Präsentation erst im Herbst.

    06. Jun 2016 | 20:46 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.