Campus 2: Apples ambitioniertes Baum-Projekt

| 13:22 Uhr | 0 Kommentare

Der Apple Campus 2 in Cupertino wächst. Seit mehreren Jahren arbeitet Apple an der Erweiterung der Firmenzentrale und am neuen Aushängeschild des Unternehmens. Der iPhone-Hersteller scheut weder Kosten noch Mühen, um das neue Campusgelände einmalig zu gestalten.

campus2_baeume

Campus 2: Apple züchtet eigene Bäume

Es ist schon beeindruckend, welchen Aufwand Apple betreibt, um das Campus 2 Gelände so „perfekt“ wie möglich zu gestalten Nicht nur bei dem Hauptgebäude und den verschiedenen Nebengebäuden ist Apple ambitioniert, auch bei der Bepflanzung des Geländes geht Apple einen besonderen Weg. Vor Jahren hatte schon Apple Mitbegründer Steve Jobs versprochen, dass 80 Prozent des Geländes „grün“ sein werden.

Wie VentureBeat berichtet, hat Apple rund 161km östlich von Cupertino mehr als 4.600 Bäume in speziellen Holzkosten angepflanzt. Ende dieses Jahres sollen diese übergesiedelt und auf dem Campus 2 Gelände eingepflanzt werden. Das Engagement und die Liebe bis ins Detail ist typisch Apple. Man hätte auch einfach große Bäume kaufen oder nach Fertigstellung des Gelände kleine Setzlinge einpflanzen können. Apple macht es jedoch anders.

Apple nimmt jedoch Geld in die Hand, bestreitet den aufgezeigten Weg und nimmt hierfür Extra-Schritte in Kauf. Um die Bäume zu Züchten, hat der Hersteller extra Mitarbeiter eingestellt, welche sich um diese kümmern. Die Apple eigenen Bäume wurden bereits vor Jahren eingepflanzt und wachsen und gedeihen, bis sie auf dem Campus genutzt werden.

Noch werden ein paar Monate vergehen, bis der Campus 2 eröffnet wird. Erst vor wenigen Tagen haben wir euch ein Drohnenvideo präsentiert, welches den aktuellen Baufortschritt zeigt. Anfang 2017 soll es soweit sein. Dann werden rund 13.000 Mitarbeiter auf dem neuen Gelände ihren Platz finden.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *