Ehemaliger Embark CEO verlässt Apple drei Jahre nach der Übernahme

| 15:55 Uhr | 0 Kommentare

Knapp drei Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple Embark gekauft hat. Am 23. August 2013 vermeldeten wir, dass sich Apple den Kartenanbieter unter den Nagel gerissen hat. Schnell war klar, dass Apple die eigene Karten-App weiter verbessern will. Embark bot zum damaligen Zeitpunkt Kartenlösungen an, um sich im Straßenverkehr und mit öffentlichen Verkehrsmitteln innerhalb bestimmter Städte besser zurecht zu finden. Im letzten Jahr implementierte Apple Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln in der Karten-App.

embark

Ehemaliger Embark CEO verlässt Apple

Wie nun bekannt wird, verlässt der ehemalige Embark CEO David Hodge Apple. Dies wurde von ihm persönlich per Twitter bestätigt. Mit einer Reihe von Tweets betonte er, dass er einen neuen Lebensabschnitt beginne wolle. Vor ein paar Wochen habe er Apple dafür verlassen. Das Highlight seiner achtjährigen Arbeit sei die WWDC 2015 gewesen, als Apple bekannt gegeben hat, dass Infos zu öffentlichen Verkehrsmitteln in der Karten-App landen. Nun wolle er sich neuen Aufgaben widmden.

In den letzten Jahren soll sich David Hodge grundsätzlich um Verbsserungen von Apple Maps gekümmert und die App für das iPhone, iPad, OS X und CarPlay weiterentwickelt haben.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.