iOS 10 ist mit diesen Geräten kompatibel…

| 23:38 Uhr | 7 Kommentare

Apple hat im Laufe des Abends einen Ausblick auf iOS 10 gegeben. Auf die größeren Neuerungen von iOS 10 ist Apples Software-Chef im Rahmen der WWDC 2016 Kenynote bereits eingegangen. Dazu zählen unter anderem Verbesserungen für Siri, eine komplett überarbeitete Musik-App, ein angepasster Sperrbildschirm, eine Home-App für HomeKit, QuickType, Neuerungen bei der Nachrichten-App und vieles mehr. Zahlreiche kleine Verbesserungen werden sich in den kommenden Tagen zeigen.

ios10_konpatibel

iOS 10 ist mit diesen Geräten kompatibel

Schnell stellt sich nach der Präsentation einer neuen iOS-Version die Frage, mit welchen iOS-Geräte diese kompatibel ist. Da stellt auch iOS 10 keine Ausnahme dar. Also, mit welchen iPhone-, iPad- und iPod touch Modellen ist iOS 10 kompatibel? Immerhin steht die iOS 10 Beta 1 bereits zum Download bereit.

Apple gibt in seiner Pressemitteilung die Antwort. Es heißt

iOS 10 wird in diesem Herbst als kostenloses Software Update für iPhone 5 und neuer, sämtliche iPad Air- und iPad Pro-Modelle, iPad 4. Generation, iPad mini 2 und neuer und iPod touch 6. Generation verfügbar sein.

Genau diese Modelle zeigte Apple auch im Rahmen der WWDC Keynote. Komischerweise nennt Apple auf der Vorschauseite zu iOS 10 ein paar weitere Modelle und genau das sorgt für Verwirrung. Auf der Apple Webseite heißt es iPhone 5 oder neuer, iPad mini oder neuer, iPad 2 oder neuer und iPod touch 5G oder neuer. Wir gehen davon aus, dass die Info aus der Pressemitteilung stimmt und das Geräte wie das iPad mini oder das iPad 2 nicht mehr kompatibel sind.

Kategorie: iPhone

Tags:

7 Kommentare

  • Jeffrey

    Raise to wake, ist wohl nur mit dem 6S/Plus verfügbar. :/

    14. Jun 2016 | 5:52 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Wenn das so ist, kann ich ehrlich gesagt nicht verstehen warum. Das müssen iPhones davor auch schon können.

      14. Jun 2016 | 7:49 Uhr | Kommentieren
      • Jeffrey

        Mit dem 6 Plus geht es auf jeden Fall nicht. Wird wie das Hey Siri ohne Stromanschluss sein. Werden die wohl mit irgendeinem Chip rechtfertigen der da weniger Strom brauch. Schade

        14. Jun 2016 | 8:05 Uhr | Kommentieren
        • eternity1902

          Außerdem ist es für die älteren iPhones nicht unbedingt nötig…
          Das „Problem“ beim iPhone 6s war ja, dass wenn man es wie die früheren Modelle genutzt hat und Touch-ID benutzt, es viel zu schnell entsperrt – auch wenn man eigentlich nur mal kurz die Uhrzeit oder Benachrichtigungen auf dem Lock-Screen checken wollte.

          14. Jun 2016 | 8:37 Uhr | Kommentieren
          • Jeffrey

            Auch wenn man das „Problem“ bei älteren nicht hat, wäre diese Funktion sehr praktisch.

            14. Jun 2016 | 9:24 Uhr |
          • Holger721

            Einfach statt dem Homebutton, den Power Knopf oben rechts an der Seite benutzen. Damit wird beim drücken der Lock-Screen angezeit.

            14. Jun 2016 | 11:11 Uhr |
  • Kevin E.

    Werde das iOS 10 und Watch OS 3 gleich mal ausgiebig testen… installiert gerade
    Hoffe es ist nicht allzu instabil 😛

    14. Jun 2016 | 12:16 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.