Diese Macs sind mit macOS Sierra kompatibel

| 8:45 Uhr | 6 Kommentare

Am gestrigen Abend hat Apple macOS 10.12 bzw. macOS Sierra vorgestellt. Der bisherige Name OS X wurde in Rente geschickt und stattdessen setzt Apple auf einen Namen, der deutlich besser zu iOS, watchOS und tvOS passt. Kaum ausgeprochen, stellt sich natürlich auch die Frage, mit welchen Macs das neue macOS Sierra kompatibel ist.

macOS Sierra Siri

macOS Sierra: Diese Macs sind kompatibel

Apple hat macOS Sierra am gestrigen Abend nicht nur vorgestellt, sondern gleichzeitig auch die Beta 1 für registrierte Entwickler zur Verfügung gestellt. Doch auf welchen Macs lässt sich diese installieren? Die Antwort hat Apple gestern im Rahmen der Keynote gegeben.

macOS Sierra wird als kostenloses Update für

  • MacBook (2009 oder neuer)
  • iMac (2009 oder neuer)
  • MacBook Air (2010 oder neuer)
  • MacBook Pro (2010 oder neuer)
  • Mac mini (2010 oder neuer)
  • Mac Pro (2010 oder neuer)

zur Verfügung stehen. Damit ergibt sich eine kleine Neuerung zu OS X El Capitan. Viele 2007er bis 2009er Modelle, die noch mit OS X El Capitan harmonieren, werden von macOS Sierra nicht mehr unterstützt. Nichtsdestotrotz bietet Apple den Support für etliche Modelle der letzten Jahre.

Kategorie: Mac

Tags:

6 Kommentare

  • MrUNIMOG

    Das macht so absolut keinen Sinn.

    Warum werden 2009er MacBooks unterstütz, aber nur 2010er MacBook Pro?

    Bislang wurden deutlich ältere MacBook Pro als MacBooks unterstützt, mit El Capitan sogar 2007er Modelle.

    Kein 2009er MacBook ist dem 2009er 13″ MacBook Pro hardwareseitig überlegen, bei den meisten sogar im Gegenteil.

    Auch das late 2008 15″ MacBook Pro (erstes Alu-Unibody-Modell) steht technisch nicht schlechter da.

    14. Jun 2016 | 14:29 Uhr | Kommentieren
    • DG

      Seh ich absolut genau so! Versteh den Sinn da diesmal auch nicht…, wobei man sagen muss das Apple recht lange ältere Macs unterstützt.

      14. Jun 2016 | 16:25 Uhr | Kommentieren
      • MrUNIMOG

        Das stimmt, beim 2007er MacBook Pro und iMac sind es mit El Capitan immerhin satte 9 Jahre.

        Trotzdem schade, dass nun alle MacBook Pro von 2007, 2008 und 2009 auf einmal fallen gelassen werden. Besonders vor dem Hintergrund der noch immer unterstützten 2009er MacBooks. Macht einfach keinen Sinn, ich hoffe sehr daran ändert sich noch etwas.

        14. Jun 2016 | 16:31 Uhr | Kommentieren
        • DG

          Ja das hoffe ich auch sehr, ist ja nichtmal mit viel Aufwand verbunden, ich besitze zum beispiel einen iMac 27″ von 2013 und 2015, ein Macbook Air 11″ von 2014, Macbook Pro 13″ von 2011, 15″ von 2013 und 17″ von 2009, würde mich also nur beim 17″ Macbook Pro betreffen, leider finde ich es genau da sehr unpassend, weil es meiner Meinung nach am flüssigsten läuft von allen Macbooks (im normal gebrauch, bei Xcode läuft das 15″ besser), das 17″ nutze ich wegen der größe von den MacBooks am meisten, naja man hofft das sich da noch was ändert 😉

          14. Jun 2016 | 16:41 Uhr | Kommentieren
          • MrUNIMOG

            Vielleicht wollte man bei der ersten Entwickler-Beta die Zahl der unterstützen Geräte noch möglichst klein halten, und im Herbst oder schon mit der Public Beta nächsten Monat kommen ältere Macs dazu.

            Auch dann macht zwar die Auswahl der von der Beta unterstützen Geräte wenig Sinn, aber die Hoffnung stirbt zuletzt 😉

            14. Jun 2016 | 16:43 Uhr |
  • DG

    Hoffe ich auch etwas, da ja die ersten Betas immer etwas mehr am System „zerren“ und das ist für einen Entwickler ja nicht von Vorteil.

    14. Jun 2016 | 16:45 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *