Apple entfernt non-Retina MacBook Pro aus den Apple Stores

| 9:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple bietet das MacBook Pro nicht nur in einer „Retina-Variante“ an, auch ein 13 Zoll MacBook Pro ohne Retina Display gehört zum Portfolio des Herstellers aus Cupertino. Früher das Standard-Modell, befindet sich das 13 Zoll MacBook Pro ohne Retina Display mittlerweile auf dem Abstellgleis, auch wenn es sicherlich nach wie vor Gründe für den Kauf gibt.

macbook_pro_2012

non-Retina MacBook Pro nicht mehr in den Apple Stores ausgestellt

Beim non-Retina MacBook Pro setzt Apple auf einen 2,5GHz Dual-Core Intel Core i5, 4GB Ram, 500GB Festplatte, Intel HD Graphics 4000, FaceTime HD Kamera, DVD-Laufwerk und mehr. Wenn wir uns richtig erinnern, wurde dieses Modell im Jahr 2012 das letzte Mal aktualisiert.

Wie die Kollegen von Appleinsider berichten, rückt Apple das non-Retina MacBook Pro weiter in den Hintergrund, in dem das Gerät in den Apple Stores nicht mehr ausgestellt wird. Zwar sind die Geräte noch in ausreichenden Stückzahlen auf Lager, sie können vom Kunden jedoch nicht mehr in den Stores ausprobiert werden, zumindest nicht ohne expliziten Wunsch.

Wir können uns gut vorstellen, dass dies die Vorbereitungen sind, um das 13 Zoll MacBook Pro ohne Retina Display in Kürze vom Markt zu nehmen. Apple setzt beim MacBook Pro seit Jahren auf Retina Displays und diese sollen den Kunden ansprechen. Sowohl beim MacBook Pro, MacBook und iMac verbaut Apple mittlerweile Retina Displays. Nur beim MacBook Air kommen „normale“ Displays zum Einsatz. Auch auf der Apple Webseite ist das non-Retina MacBook Pro schwer zu finden und man muss schon ein wenig suchen, um über dieses zu stolpern.

Es heißt, dass Apple im Herbst neue MacBook Pro mit Retina Display vorstellen wird. Diese sollen unter anderem eine OLED-Leiste und Touch ID besitzen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *