WSJ: iPhone 7 ohne Kopfhörerbuchse – 2017er iPhone mit großen Veränderungen

| 21:49 Uhr | 0 Kommentare

So langsam aber sicher nähern wir uns dem iPhone 7. Die Vorstellung wird für September 2016 erwartet. Aktuell gehen wir davon aus, dass Apple beim Design kleinere Anpassungen vornehmen und das Gerät unter der Haube aufwerten wird. Im kommenden Jahr beim iPhone 8 wird es riesige Veränderungen geben.

iphone6s_test_12

iPhone 7 ohne Kopfhörerbuchse

Im Laufe des heutigen Abends hat sich das Wall Street Journal zu Wort gemeldet und seine sktuellen Erkenntnisse zum iPhone 7 mitgeteilt. Demnach wird Apple das iPhone 7 optisch nur minimal zum iPhone 6S anpassen und unter der Haube nachbessern. Bisher hat Apple seinen iPhone-Flaggschiffen alle zwei Jahre ein größeres Design-Update spendiert. Dieses Mal könnte Apple den Zeitrahmen auf drei Jahre verlängern.

Von einer mit der Materie vertrauten Quelle will das WSJ in Erfahrung gebracht haben, dass Apple das iPhone 7 nur punktuell anpasst und im kommenden Jahr größere Veränderungen einfließen lässt. Zu den größeren Änderungen des iPhone 7 zählt es, dass Apple auf den klassischen 3,5mm Kopfhöreranschluss verzichtet.

Der Lightning-Anschluss wird zum einen als Anschluss für den Stromanschluss und zum anderen als Kopfhöreranschluss dienen. Im kommenden Jahr soll es ein deutlich größeres Update geben. Unter anderem soll es im kommenden Jahr beim iPhone 8 ein größeres Update mit OLED-Display geben.  Auch der Homebutton soll im kommenden Jahr ins Display integriert werden. Beim iPhone 7 erwarten wir unter anderem ein Dual-Kamerasystem (beim iPhone 7 Plus) und eine 256GB Option.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *