Deutsche Telekom empfiehlt Passwörter zu ändern – Login-Daten im Netz aufgetaucht

| 16:11 Uhr | 0 Kommentare

Am heutigen Tag meldet sich die Deutsche Telekom per Pressemitteilung zur Wort und empfiehlt ihren Kunden, ihre Passwörter zu ändern. Ein Einbruch in die Telekom-Systeme liegt nicht vor, allerdings sind Telekom Zugangsdaten im Netz aufgetaucht. Diese stammen vermutlich aus Phishing Attacken.

Deutsche Telekom empfiehlt Passwörter zu ändern

Wie die Telekom berichtet, wurden im sogenannten Darknet Kundendaten von mehr als einem Dutzend Unternehmen angeboten. Auch Daten von Kunden der Telekom seien dabei gewesen. Eine Stichprobe von rund 90 Datensätzen hat ergeben, dass die Daten der Telekom-Kunden zumindest teilweise echt und aktuell sind.

Konkret geht es um die T-Online-Mailadresse mit dem zugehörigen Passwort. Die Anzahl der angebotenen Datensätze soll zwischen 64.000 und 120.000 liegen.

„Wir wollen den Fall nutzen, um für einen regelmäßigen Wechsel von Passwörtern zu werben“, sagt Thomas Kremer, Vorstand Datenschutz, Recht und Compliance der Telekom. „Ein regelmäßiger Passwortwechsel schützt vor Missbrauch. Jetzt gibt es einen zusätzlichen Grund zum Ändern.“

Die Kunden, deren Daten vorliegen, hat die Telekom umgehend informiert. Darüberhinaus hat die Telekom die Behörden eingeschaltet. Aktuell gibt es keinen Hinweis darauf, dass die Systeme der Telekom gehackt wurden. Vielmehr geht das Unternehmen davon aus, dass die Daten aus Phishing-Angriffen stammen. Dafür spricht auch, dass mehrere Unternehmen betroffen sind. Beim Phishing nutzen Täter beispielsweise gefälschte Anschreiben, um über die Kunden direkt an Informationen zu gelangen.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *