Fotos zeigten angeblich Apple Kopfhörer mit Lightning-Anschluss – Apple Zulieferer Cirrus Logic zeigt Lightning-Kopfhörer Entwickler-Kit

| 9:25 Uhr | 4 Kommentare

Wir nähern uns mit großen Schritten dem iPhone 7. Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple die kommende iPhone-Generation im September dieses Jahres vorstellen wird. Es gibt zahlreiche Gerüchte zum iPhone 7 und ein Gerücht dreht sich um den Kopfhöreranschluss des Gerätes. Verzichtet Apple auf den klassischen 3,5mm Kopfhöreranschluss und setzt stattdessen auf Bluetooth- und Lighting-Kopfhörer?

iphone7_kopfhoerer_lightning_leak

Fotos zeigen angeblich Apple Kopfhörer mit Lightning-Anschluss

Derzeit machen zwei Fotos die Runde, auf denen ein Apple Kopfhörer mit Lightning-Anschluss zu sehen sein soll. Die Fotos sind auf dem chinesischen Twitter Pendatn Weibo (via iPhone7.nl) aufgetaucht und wurden bereits von verschiedenen Publikationen veröffentlicht.

Die Kopfhörer ähneln sehr stark den aktuellen Apple EarPods Kopfhörern, weisen allerdings einen Lightning-Anschluss anstatt eines normalen Klinkenanschlusses auf. Sollte sich Apple tatsächlich dazu entscheiden, beim iPhone 7 (Plus) auf den klassischen Kopfhöreranschluss zu verzichten, so muss sich der Hersteller zumindest dazu Gedanken machen, welche Kopfhörer dem iPhone beigelegt werden.

Apple Zulieferer zeigt Lightning-Kopfhörer Entwickler-Kit

cirrus_lightning_kit

Interessanterweise hat Apple Zulieferer Cirrus Logic ein neues MFi Kopfhörer Entwickler-Kit vorgestellt, welches eine Referenz-Plattform darstellt, die es MFi Zubehörherstellern erleichtern soll, Lightning-basierte Kopfhörer zu entwickeln. MFi steht für Made for iPhone/iPad/iPod und ist Apples Lizenz-Plattform rund um offizelles Zubehör für iOS-Geräte.

 

The MFi Headset Development Kit demonstrates the advantages of Lightning-connected headsets over conventional analog headsets. For example, digital connectivity with an integrated, high-performance DAC and headphone driver delivers high-fidelity audio to the headphone speakers. In addition, Lightning-connected headphones can interact with an iOS app to create a more custom audio experience, such as personalized EQ settings.

Bereits 2014 hat Apple ein MFi-Programm aufgelegt, welches es Zubehörherstellern ermöglicht, Kopfhörer für iOS-Geräte zu entwickeln, die per Lightning angeschlossen werden. Nun gibt es von Cirrus Logic ein Entwickler-Kit, um es Zubehörherstellern zu erleichtern, ihre Pläne in die Tat umzusetzen.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

4 Kommentare

  • Zen

    „…so muss sich der Hersteller zumindest dazu Gedanken machen, welche Kopfhörer dem iPhone beigelegt werden.“ – muss das der Hersteller wirklich tun? Kann Apple nicht auch einfach sagen, gibt es nicht mehr beigelegt und fertig?

    30. Jun 2016 | 10:06 Uhr | Kommentieren
    • Instinct23

      Natürlich können Sie das tun, aber dann müssen Sie mit einem Shitstorm rechnen und werden Kunden verlieren. Da wäre es von Vorteil einfach Kopfhörer mitzugeben. Die sind in der Produktion ja nicht teuer.

      30. Jun 2016 | 10:22 Uhr | Kommentieren
  • Peter

    Vorbei die Zeiten in denen man sich das iPhone beim Musik hören mit Kabel-Kopfhörer in die Hosentasche stecken konnte… ansonsten ist der Lightning-Anschluss und/oder der Stecker bereits nach kurzer Zeit dahin. Sieht für mich nach einer (für Apple günstigen) Notlösung aus, bis sich Funk zur Übertragung durchgesetzt hat.

    Ich erinnere mich noch an Zeiten, in denen Apple mit schwarzen Silhouetten und weißen Kopfhörerkabeln Werbung gemacht und eine ganze Generation Nutzer geprägt hat.
    Auf der anderen Seite, wer an Altem hängen bleibt, kommt nicht voran.

    30. Jun 2016 | 10:34 Uhr | Kommentieren
    • Mophie

      Ehm @Peter ich habe auch jetzt die kopfhörerbuchse oben wenn ich mein iphone in die tasche stecke das wird beim lightning anschluss nicht anders sein keine ahnung was da kaputt gehen soll

      05. Jul 2016 | 20:47 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *