Apple Maps: 30 neue Flyover-Städte (u.a. Lepzig, Neapel, Palermo, Acapulco und Gijon)

| 13:51 Uhr | 2 Kommentare

Kurz notiert: Apple hat abermals die Anzahl der verfügbaren Flyover-Städte erhöht. In regelmäßigen Abständen haben wir euch in den letzten Jahren über die Erweiterungen informiert. Am heutigen Tag geht es weiter und Apple gibt den Startschuss für insgesamt 30 weitere Städte rund um den Globus.

leipzip_flyover

30 neue Flyover-Städte in Apple Maps

Apple hat die Anzahl der verfügbaren Flyover-Städte um insgesamt 30 erhöht, so geht es aus der aktuellen iOS 9 Funktionsübersicht auf der Apple Webseite hervor. Unter anderem wurde Städte in Deutschland, Italien, Japan und Mexiko hinzugefügt.

Seit dem Start der Apple eigenen Karten-App hat der iPhone-Hersteller den Funktionsumfang der App stetig erweitert. Nun kommen 30 neue Flyover-Städte hinzu.

  • Catalina Island, Kalifornien
  • Pinnacles National Park, Kalifornien
  • Porterville, Kalifornien
  • Visalia, Kalifornien
  • Tallahassee, Florida
  • Martha’s Vineyard, Massachusetts
  • Springfield, Massachusetts
  • Omaha, Nebraska
  • Poughkeepsie, New York
  • Rochester, New York
  • Allentown, Pennsylvania
  • Columbia, South Carolina
  • Leipzig, Deutschland
  • Neapel, ItalienPalermo, Italien
  • Akita, Japa
  • Hagi, Japan
  • Hakodate, Japan
  • Hamamatsu, Japan
  • Kumamoto, Japan
  • Tsunoshima, Japan
  • Acapulco, Mexiko
  • Cuernavaca, Mexiko
  • Hermosillo, Mexiko
  • La Paz, Mexiko
  • Oaxaca, Mexiko
  • Puebla, Mexiko
  • Gijon, Spanien
  • Vigo, Spanien
  • Stoke-on-Trent, Großbritannien

Kategorie: iPhone

Tags: ,

2 Kommentare

  • Dimitri Vlaanderen

    Wenn, dann heißt es „Leeepsch“ und nicht „Lepzig“ 🙂

    08. Jul 2016 | 14:30 Uhr | Kommentieren
  • Krusty

    Leipzig ist bei mir in der Karten-App (OS X El Capitan) nicht als Flyover-Stadt gekennzeichnet. Und Augsburg sollte eigentlich seit dem letzten Maps Update auch Flyover-Stadt sein, ist es aber immer noch nicht.

    08. Jul 2016 | 16:38 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *