iPhone: 1 Milliarde verkaufte Geräte in Kürze

| 14:48 Uhr | 0 Kommentare

Dieser Tage wird Apple mit dem iPhone einen weiteren Meilenstein erreichen. Ende Juli wird Apple die Marke von 1 Milliarde verkaufter iPhone-Exemplare durchbrechen.

iphone_verkaufszahlen_jahre

1 Milliarde verkaufte iPhone-Exemplare

Apple wird dieser Tage mit dem iPhone einen weiteren Meilenstein erreichen. Laut den offiziellen Apple Verkaufszahlen hat das Unternehmen bis einschließlich März 2016 die stolze Anzahl von 947 Millionen iPhones verkauft.

Am morgigen Dienstag wird Apple die Quartalszahlen für die Monate April bis Juni 2016 bekannt gegeben. Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple rund 40 Millionen iPhones verkauft hat. Dies würde bedeuten, dass bis Ende Juni 2016 rund 987 Millionen Exemplare abgesetzt wurden. Auch für das aktuell laufende dritte Quartal wird damit gerechnet, dass Apple ca. 40 Millionen iPhones absetzt. Dies würde einen Absatz von ca. 13 Millionen Geräte pro Monat bedeuten und so müsste Ende Juli die magische Grenze von 1 Milliarde verkaufter iPhone-Exemplare durchbrochen werden, so die Financial Times.

“A billion is the new million,” said Benedict Evans, partner at venture firm Andreessen Horowitz, in a nod to the handful of internet services, including Facebook and WhatsApp Messenger, that can claim a 10-figure audience. Half of the iPhone’s total has been sold in the past two years.

Es ist selten, dass Unternehmen mehr als 1 Milliarde Geräte verkaufen bzw. auf 1 Milliarde Nutzer blicken. Seit 1981 wurden knapp 5 Milliarden PCs verkauft. Im Jahr 2010 verkaufte Nokia in nur einem Jahr 453 Millionen Mobiltelefone. Apple blickt bereits auf 1 Milliarde aktive Geräte (Macs, iOS-Geräte etc.). Facebook Messenger und WhatsApp verzeichnen mehr als 1 Milliarde Nutzer.

Im März dieses Jahres hat Apple das iPhone SE vorgestellt, im Herbst wird das iPhone 7 (Plus) folgen. Wir können uns gut vorstellen, dass Apple in Kürze offiziell bestätigen wird, dass 1 Milliarde iPhones verkauft wurden.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *