Apple Pay: 450 Prozent Steigerung der aktiven Nutzer

| 12:23 Uhr | 0 Kommentare

Am gestrigen Tag gab Apple seine Quartalszahlen für das fiskalische Q3/2016 bekannt. Die wichtigsten Fakten haben wir für euch bereits zusammengetragen. Auf ein paar Aussagen des Conference Calls möchten wir noch einmal separat eingehen. Los geht es mit Apple Pay.

Apple Pay

Apple Pay: 450 Prozent Wachstum im Jahresvergleich

Apple CEO Tim Cook sprach davon, dass Apple Pay rund um den Globus mehrere Zehn-Millionen Nutzer verzeichnet. Im Jahresvergleich konnte Apple eine Steigerung von 450 Prozent bei den aktiven Nutzern registrieren. Dies dürfte zum einen daran liegen, dass immer mehr Nutzer in den Ländern, in denen Apple Pay seit längerem verfügbar ist, auf den Bezahlservice setzen, und dass Apple Pay in immer mehr Ländern zur Verfügung steht.

Tens of millions of users around the world are enjoying Apple Pay today in stores and in apps, with estimated monthly active users up more than 450% year-on-year last month.

Leading financial partners tell us that 3 out 4 contactless payments in the US are made with Apple Pay. This is amazing!

There are more than 11 million contactless-ready locations in the countries where Apple Pay is available today, including 3 million locations now accepting Apple Pay in the United States.

With the launch of France, Switzerland, and Hong Kong this month, Apple Pay is live in 9 markets, including 6 of our top 10. Adoption outside the US has been explosive, with over half of transaction volume now coming from non-US markets.

3 von 4 mobilen Bezahlvorgängen in den USA werden laut Apple über Apple Pay abgewickelt. Rund um den Globus blickt Apple mittlerweile auf über 11 Millionen Apple Pay Akzeptanzstellen, allein in den USA sind es 3 Millionen. Apple Pay ist kürzlich in der Schweiz, Frankreich und Hong Kong gestartet und insgesamt in neun Länderen verfügbar. Apple Pay ist in 6 der 10 wichtigsten Apple Märkte nutzbar. Über die Hälfte des Apple Pay Umsatzes erfolgt außerhalb der USA.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *