Q3/2016: Wichtigste Fakten zu den Apple Quartalszahlen

| 9:59 Uhr | 1 Kommentar

Wie angekündigt, hat Apple am späten gestrigen Abend seine Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal verkündet. Dieses umfasst die Monate April, Mai und Juni 2016. In dem genannten Zeitraum konnte Apple einen Umsatz von 42,4 Milliarden Dollar und einen Gewinn von 7,8 Milliarden Dollar verbuchen. Unter anderem verkaufte Apple 40,4 Millionen iPhones, 10 Millionen iPads und 4,3 Millionen Macs.

iphone_q3_2016

Im Anschluss an die Bekanntgabe der reinen Zahlen standen Apple CEO Tim Cook und Apple Finanzchef Luca Maestri für Fragen der Analysten im sogenannten Conference Call zur Verfügung. Die markantesten Aussagen der Apple Manager haben wir für euch zusammengetragen

Wichtigste Aussagen des Q3/2016 Conference Calls

  • Laut Cook verlief das Quartal besser, als man vor 90 Tagen gedachte hatte
  • Das iPhone SE ist ein großer Erfolg
  • Die Lieferschwierigkeiten beim iPhone SE werde man in Kürze in den Griff bekommen
  • Niemals zuvor gab es mehr Android-Switcher
  • App Store Umsatz steig im Jahresvergleich um 37 Prozent
  • Der App Store allein wird im kommenden Jahr so groß sein, wie ein Fortune 100 Untenehmen
  • Die Hälfte der iPad Pro Käufer kaufen das Gerät, um zu arbeiten
  • Das iPad sei das ultimate Geräte für PC-Switcher
  • Cook betont die Kundenzufriedenheit der Apple Watch (Platz 1 im JD Power Ranking)
  • Allgemein eine schwierige wirtschftliche Lage, Währungsschwankungen, starker Hong Kong Dollar
  • iPhone Verkäufe in Indien um 51 Prozent gestiegen
  • Apple will Retail Stores in Indien eröffnen
  • Cook betont noch einmal die neuen Funktionen von iOS 10, macOS Sierra, tvOS 10 und watchOS 3
  • Apple konzentriert sich auf künstliche Intelligenz
  • 3 von 4 kontaktlosen Bezahlvorgängern werden über Apple Pay durchgeführt
  • Mehr als 11 Millionen Apple Pay Akzeptanzstellen
  • Apple Pay in 9 Ländern verfügbar
  • Cook: Apple hat unglaubliche Produkte in der Pipeline
  • durchschnittlicher iPhone Verkaufspreis bei 595 Dollar
  • iPhone bei Unternehmen sehr beliebt, 75 Prozent der Unternehmenskunden wollen ein iPhone kaufen
  • Kunden geben mehr Geld denn je im iTunes Store aus
  • 11 Prozent des Apple Umsatzes durch Services (vor einem Jahr: 8 Prozent)
  • schwieriges Quartal für den Mac, da es keine neuen Modelle gabe (vor einem Jahr: neues MacBook Pro + iMac)
  • iPad Pro das beliebteste iPad
  • Apple investiert in Augmented Reality

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • MrT

    Die beste Aussage: Das iPhone SE ist ein voller Erfolg

    WAAAAS? Ein altes, kleines Telefon? Das wollte doch angeblich niemand mehr! Wollen doch alle nur größer und größer und jetzt verkauft sich das SE mit Wartezeit und die Produktion kommt nicht nach?
    .
    Ja so ein Zufall! Lieber T.C., vielleicht sollten sie mal mehr auf Ihre Kunden hören…
    .
    Der restliche iPhone-Markt bricht ein und die Umsätze gehen zurück. Nur durch das SE konnten überhaupt die iPhone-Verkäufe so gut gehalten werden.
    .
    Und das restliche Schönwetter-Gerede von TC ist wieder mal nur heiße Luft.

    28. Jul 2016 | 9:40 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *