Apple verkauft mehr Tablets, als Samsung, Amazon und Microsoft zusammen

| 13:44 Uhr | 2 Kommentare

Vor wenigen Tagen hat Apple seine Geschäftszahlen für das abgelaufene dritte fiskalische Quartal bekannt gegeben. Dieses umfasst die Monate April bis Juni 2016. Unter anderem gab der Hersteller bekannt, dass man in dem genannten Dreimonatszeitraum 10 Millionen iPads verkaufen konnte. Im Jahresvergleich konnte Apple etwas weniger verkaufen als im dritten fiskalischen Quartal 2015.

ipad_pro_test_6

iPad verkauft sich besser, als Tablets von Samsung, Amazon und Microsoft zusammen

Auch wenn die iPad-Verkaufszahlen im Vergleich zum Vorjahresquartal etwas rückläufig waren, konnte Apple mit 10 Millionen Endgeräten weltweit am meisten Tablets verkaufen. Dies führte sogar dazu, dass Apple mehr Tablets verkaufen konnte, als Samsung, Amazon und Microsoft zusammen.

Die taiwanische Marketing-Firma TrendForce (via Macrumors) hat sich mit den Tablet-Verkaufszahlen des letzten Quartals beschäftigt. Die Daten zeigen, dass Samsung rund 6 Millionen Geräte, Amazon ca. 2,2 Millionen Tablets und Microsoft 700.000 Exemplare verkaufen konnte. Dies entspricht insgesamt 8,9 Millionen verkaufter Geräte und somit 1,1 Millionen Geräte weniger als Apple verkaufen konnte.

Apple retained its top position in the quarterly ranking with 9.95 million units shipped. This figure translates to a 2.9% dip from the first quarter and a 9% drop from a year ago. “The lack of changes in appearance and high prices work against the iPad Pro series. Consumers do not see these devices as a good bargain. The 12.9-inch iPad Pro maintained strong sales momentum for two quarters, while the 9.7-inch model lost its luster after just one quarter since its release. On the whole, the Pro series did not help expand iPad shipments in the second quarter as expected. The overall sales were instead sustained by iPad Air 2, which captured consumers’ interest with its reduced price tag.”

Apple konnte zwar weniger Tablets verkaufen, als im Vorjahreszeitraum, gleichzeitig konnte das Unternehmen jedoch den Umsatz durch iPads erhöhen. Dieser konnte um 7 Prozent gesteigert werden.

Kategorie: iPad

Tags: ,

2 Kommentare

  • Auron

    Microsoft hat 700.000 Millionen Tablett verkauft Puh. Und im Sommer mit den anderen sind das dann 8,9 Millionen? Bitte noch mal durchlesen. Sind auch einige Tippfehler drin . Nach wie vor sehr beeindruckende Zahlen. Ich hätte allerdings eine leichte Steigerung zum Vorjahr das Quartal erwartet. Die beiden neuen pro Modelle sind ja schon was tolles.

    29. Jul 2016 | 15:46 Uhr | Kommentieren
  • Auron

    Und wenn ich schon auf Fehler aufmerksam mache, sollte ich selber nicht soviel machen. Ich schiebe es mal auf die Diktierfunktion auf iPhone:

    Microsoft hat 700.000 Millionen Tablets verkauft. Und in Summe mit den Anderen sind das dann 8,9 Millionen? Bitte noch mal durchlesen. Sind auch einige Tippfehler drin . Nach wie vor sehr beeindruckende Zahlen. Ich hätte allerdings eine leichte Steigerung zum Vorjahresquartal erwartet. Die beiden neuen iPad-Pro Modelle sind ja schon was tolles.

    29. Jul 2016 | 15:50 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *