Apple-Patent: Ganzer Screen wird zum Touch ID Sensor

| 8:45 Uhr | 0 Kommentare

Das Wissen der früheren Firma AuthenTec ist in ein weiteres Apple-Patent eingeflossen. Das am Donnerstag veröffentlichte Patent könnte die Funktionalität des Touch-ID-Sensors auf den kompletten Smartphone-Screen übertragen. Damit müsste der iPhone-Nutzer künftig seinen Finger zur Anmeldung nicht mehr auf einen bestimmten Button legen, sondern das Gerät würde sich automatisch entsperren, sobald er den Bildschirm berührt.

touch_id_bildschirm

Das Patent wurde im Januar 2015 angemeldet. Als Erfinder wird Dale Setlak genannt. Er ist Mitgründer der Biometrie-Firma AuthenTec, die Apple vor drei Jahren aufgekauft hatte. Rund 356 Millionen US-Dollar waren damals an die AuthenTec-Besitzer geflossen. Mit dem Touch-ID-Sensor hat Apple bereits eine wichtige Erfindung von AuthenTec in die eigenen Produkte integriert.

Momentan steht noch nicht fest, ob und wann Apple das am Donnerstag publizierte Patent umsetzen könnte. Gerüchten zufolge soll die Innovation im kommenden Jahr Eingang in die dann folgende iPhone-Generation finden.

2017 steht das 10-jährige iPhone-Jubiläum an. Es ist naheliegend, dass Apple dafür ganz besondere Überraschungen plant. Neben der Allround-Touch-ID-Funktionalität könnte dann beispielsweise auf OLED-Displays setzen und weitere Überraschungen im Gepäck haben.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *