iPhone 7: Fotos zeigen funktionstüchtigen Prototypen (Update: Video aufgetaucht)

| 16:22 Uhr | 19 Kommentare

Fotos zeigen funktionstüchtigen iPhone 7 Prototypen. In den letzten Wochen und Monaten haben wir schon unzählige Gerüchte rund um das iPhone 7 gehört. Gut, dass Apple das Gerät in rund einem Monat vorstellt und Antworten auf viele offene Fragen. Zuvor lassen wir jedoch noch ein paar weitere Gerüchte und Leaks auf uns einprasseln.

iphone7_prototyp_funktionstuechtig_2

Foto zeigt funktionstüchtigen iPhone 7 Prototypen

Die chinesischen Reparaturspezialisten von Geekbar, die in der Vergangenheit bereits den ein oder anderen Leak ans Tageslicht befördert haben, haben auf dem chinesischen Twitter-Pendant Weibo (via NWE) Fotos eines funktionstüchtigen Prototypen veröffentlicht.

Insgesamt vier Fotos eines goldenen iPhone 7 sind zu sehen, die verschiedene Gerüchte der letzten Wochen wiederspiegeln. Die Fotos zeigen eine größere Kamera, Veränderungen beim Antennendesign sowie das Fehlen des Klinkenanschlusses für den Kopfhörer.

Auf dem Display sind die Apps Alto, Console, DropTest, GrapeCal, MMI, MesaCal, QRCode, Reliability, Sequencer, USBHost und WiPASmini zu erkennen, die Apple intern zu Testzwecken nutzt.

Viel Neues bekommen wir auf den Fotos nicht zu Gesicht. Es ist jedoch ein weiterer Baustein in der iPhone-Gerüchteküche und das erste funktionstüchtige Gerät. Zweifelt noch jemand daran, dass die kommende iPhone-Generation so aussehen wird? Spannend wird es hingegen bei den technischen Details unter der Haube.

Update: Jetzt gibt es auch das passende Video zu dem Gerät

Kategorie: iPhone

Tags:

19 Kommentare

  • Marco123

    Sehr innovativ. So langsam mache ich mir Sorgen um Apple.

    04. Aug 2016 | 17:29 Uhr | Kommentieren
  • Rudolf Gottfried

    Klappe, Sesselpuper.

    04. Aug 2016 | 17:35 Uhr | Kommentieren
    • Flexx93

      Iss n Snickers 😀 musste direkt an die Werbung denken

      04. Aug 2016 | 18:30 Uhr | Kommentieren
  • Flexx93

    Alle meckern sie immer über Innovation
    Innovation hier und da

    Was wäre denn innovativ??

    Irgendwann gibt’s auch mal einen Innovationsstop
    Irgendwas auf den Markt zu werfen, was am Ende nichts taugt ist halt nicht Apples Firmenpolitik

    Freu dich doch auf ein neues Gerät was aktuelle Hardware hat und einfach FUNKTIONIERT

    Und du MUSST es ja nicht kaufen 😉

    04. Aug 2016 | 18:29 Uhr | Kommentieren
  • Anton

    Immer diese Apple Beschützer als ob man die Mama beleidigt. Meine Güte, ich erwarte als Käufer, dass für 8p0 Euro eine Top Hardware verbaut ist. Dazu gehört eine zeitgemäßes Display Body Ratio, eine Auflösung die mit der Konkurrenz mithalten kann und ein größerer Akku. Jetzt kommt mir nicht mit Auflösung reicht geblabbel. Nein die reicht mir nicht. Das merkt man spätestens wenn man mal mit einem Android gearbeitet hat… Und bitte auch Antennenstreifen die weniger hässlich sind…

    04. Aug 2016 | 19:05 Uhr | Kommentieren
    • Chefchen

      Display Body Ratio hat rein gar nichts mit Hardware zu tun sondern mit Design. Und da scheiden sich nunmal die Geister…ich finde das Design des iPhone 6 nachwievor unheimlich schön, im Vergleich zu diesen furchtbaren Edge-Displays mit Glasbody von Samsung. Und aktuelle Hardware bekommt das iPhone jedes Jahr! Einen Unterschied zwischen den Auflösungen des iPhone mit vergleichbaren Telefonen wirst selbst Du mit dem bloßen Auge nicht feststellen können und was bringt mir der Specvergleich auf dem Papier? Es zwingt Dich auch niemand ein iPhone zu nutzen. Wenn es Dir nicht gefällt, greif auf ein Gerät aus dem Android-Lager zurück.

      04. Aug 2016 | 20:42 Uhr | Kommentieren
      • Anton

        Ich wusste mein Post wird nicht richtig interpretiert. Also das Display Body Ratio hat wohl was mit Hardware zu tun, da ich erwarte, dass Apple die größe des Gerätes bestmöglich mit Display nutzt und dementsprechend ein größeres Display einsetzt.oder kleineres Gehäuse bei gleichem Display. Denn Aluminium bringt mir nichts. Das Display transferiert die für mich wichtigen Informationen. Und wenn das Display bei gleichbleibender iPhone Größe, größer wird, dann hat man als Konsument nur Vorteile. Das LG G3 war minimal größer als das iPhone 6 und hatte ein gleich großes Display wie das 6 Plus. Da scheint doch etwas nicht richtig zu laufen bei Apple… Und ich habe etliche Geräte mit dem iPhone 6 Display verglichen und das surfen im Browser ist für jemanden der keine Adler Augen hat nicht optimal. Bei LG oder huawei sind Browser Texte einfach nur angenehm scharf. Ich möchte das auch beim iPhone haben. Ich möchte wieder zurück zu ios aber nicht bei der Hardware…

        05. Aug 2016 | 13:00 Uhr | Kommentieren
        • Chefchen

          Das Design des iPhone 6 sieht kein größeres Display vor, fertig! Scheinbar will Apple das auch gar nicht anders. Daher ist jede weitere Diskussion überflüssig, da wohl auch das neue iPhone im September dieses Design übernehmen wird. Da Dein Erwartungen nicht erfüllt werden, bleibt wohl nichts anderes übrig, als weiterhin Android zu nutzen.

          05. Aug 2016 | 14:34 Uhr | Kommentieren
          • Anton dem es jetzt reicht

            Apple sieht einfach ein scheiß Gerät vor, dass nicht ambitioniert ist und möglichst die Käufer finanziell abzieht, fertig! So ungefähr hört sich dein Argument an. Und ich werde nie verstehen, wieso Leute sich persönlich angegriffen fühlen, wenn man mal seine Meinung sagt und Apple nicht verherrlicht 🙂 Vielleicht weil manchen dann klar wird, dass Apple nunmal wirklich hinterher hinkt und nur noch aufholt, aber nicht überholt….Sorry Chefche, wollte dich mit meinem Post nicht beleidigen 😉 Ich akzeptiere von nun an einfach alles wie es ist und bezahle schweigend wie ein dummer Lamm die steigenden iPhone Preise ohne zu viel zu erwarten….

            05. Aug 2016 | 16:08 Uhr |
  • Marcel

    Wenn du genau aufgepasst hast gibt es ja keine Antennenstreifen mehr ,also Chile und das Display wird besser sein als sich Android je hätte träumen lassen.

    04. Aug 2016 | 20:23 Uhr | Kommentieren
  • Andy

    Auffällig für mich ist, dass, ähnlich wie kurz vor der Vorstellung des iPhone 6, sehr viele detaillierte Informationen im Netz erscheinen. Möglicherweise steht auch diesmal ein weiteres Produkt zur Vorstellung im September bereit. …

    04. Aug 2016 | 22:11 Uhr | Kommentieren
  • Baumgärtner

    Warum ist in dem Video der untere Teil des iPhones verpixelt?

    04. Aug 2016 | 23:33 Uhr | Kommentieren
    • Dennis K.

      Unter dem iPhone Schriftzug ist ein QR Code, der wahrscheinlich eine Seriennummer enthält.

      05. Aug 2016 | 0:53 Uhr | Kommentieren
  • Zen

    Sieht nicht schön aus. Da hat Samsung mit dem Galaxy S7 weitaus besseres geschaffen. Allerdings auf Basis des iPhone 4´s aber, immerhin. Das Antennendesign sieht schrecklich aus. Und wenn jetzt kein Wunder passiert, hat Tim Cook leider übertrieben in seinem Interview mit seinem Hinweis auf ein Killerfeature. Weder das Gehäuse noch der iOS 10 Quellcode, lassen darauf bisher schließen.

    05. Aug 2016 | 12:11 Uhr | Kommentieren
    • Chefchen

      Tim Cook hat in seinem Interview nie gesagt, dass das iPhone in diesem Jahr „Killerfeatures“ bieten wird!

      05. Aug 2016 | 14:36 Uhr | Kommentieren
  • Zen

    Sieht nicht schön aus. Da hat Samsung mit dem Galaxy S7 weitaus besseres geschaffen. Allerdings auf Basis des iPhone 4´s aber, immerhin. Das Antennendesign sieht schrecklich aus.

    05. Aug 2016 | 12:11 Uhr | Kommentieren
  • Cobra_mk

    Ich weis gar nicht was hier viele Haben, das Design ist wirklich gelungen auch wenn es mittlerweile dann ins dritte Jahr geht, aber gut das ist Geschmackssache. Und was die Display Body Ratio betrifft, das ist mehr Design als Hardware. zum einen wenn man sich mal oben und unten anschaut, der Home Button welcher ja Rund ist benötigt nun mal seinen Platz und es ist die Symmetrie gegeben der ja der abstand zum Rand gleich ist. Das LG da als Beispiel zu nennen ist da etwas Halbseiden da es ja on Screen Tasten hat und dieser Bereich nur Bedingt als Display mitgerechnet werden kann. Ja die Tasten werden ausgeblendet, kenn ich aber nicht jede App kommt damit wirklich klar und zur Bedienung sind sie nun mal unbedingt Notwendig, dann bitt eher ein Gerät mit Hardwaretasten zum Vergleich nehmen ob nun kapazitiv oder Mechanisch sei dahin gestellt. Sicherlich wäre es möglich ein Größeres Display zu verbauen womit die Ränder schmaler werden was aber auch gleichzeitig mit sich bringt das im falle eines Sturzes das Display selbst schneller beschädigt werden könnte. Des weiteren kommt ja das leicht gewölbte Glas noch hinzu was nach außen hin bei schmaleren Rändern das Bild dann beginnen würde zu verzerren.

    Und einen großen Vorteil haben die iPhones, sie sind zum Erscheinungstermin immer gut aufgestellt was Leistung usw. betrifft. Wo bei anderen Telefonen ein Quad oder Hex Core etc.. werkelt schafft es Apple mit Chipdesign und angepasster Software eine ähnliche Leistung zu bringen und den Akku freut es. Nach Ausflügen über Android und Windows geht dieses Jahr wieder zurück, wenn auch ein wenig unfreiwillig da der aktuelle Stand der Software und die Kombination mit dem jetzigen Gerät eine halbe Katastrophe sind.

    Aber jedem das seine wer undebingt ein QHD Display braucht ohne das man den Unterschied wirklich erkennt zu einem FullHD soll es sich holen

    06. Aug 2016 | 7:04 Uhr | Kommentieren
  • Horst Horstensen

    Also innovativ ist da mal gar nix. Zudem waren und sind die letzten so genannten „Killerfeatures“ des iPhones in Deutschland gar nicht nutzbar (Apple p(r)ay zB)

    Dieses iPhone hält nun also als Killerfeature die Abschaffung des Köpfhöreranschlusses bereit. Geil, dieses Feature habe ich mir gewünscht damit ich meine Shure 525 Ohrhörer nicht mehr nutzen kann. Super. Aber da wird es sicherlich teure Adapter geben, die unglaublich toll aussehen, die man mitschleppen muss, eine zusätzliche „Bruchstelle“ schaffen und einfach „amazing“ laut Cookie Boy sind. Aber so ist es halt, wenn die Verkäufe des iPhone einbrechen wird halt versucht die Fehlbeträge über Zubehör und anderen Schnickschnack versucht zu kompensieren. Betonung liegt auf versucht. Zudem werde viele notwendige Adapter nicht bei Produkteinführung verfügbar sein. Das schränkt die Nutzung des Produkts über mehrere Wochen stark ein (selbiges ist noch heute bei meinem MacBook so). Wo liegt also der Kaufanreiz? Keine neues Design, keine echten Killerfeatures, Nutzungseinschränkungen durch Wegfall des Kopf.-anschluss.

    Ich finde Cook solle mal langsam aufhören sich permanent politisch zu positionieren und generieren und sich lieber mal um seinen Laden kümmern.

    Ach ja, wenn mir jetzt noch einer der Apple Hardliner hier erzählen kann, wie ich im Flugzeug Köpfhörer betreiben und zeitgleich laden kann OHNE weitere Adapter zu nutzen (also wie bei jedem anderen Smartphone inklusive aller iPhone Generationen) der möge mich erleuchten.

    06. Aug 2016 | 9:14 Uhr | Kommentieren
    • Baumgärtner

      Steck die Kopferhörer in deine Armlehne und hör das Boardradio. Dein iPhone kannst du laden, indem du den Lightningstecker (oder vielleicht auch 30-Pin Stecker) in dein iPhone steckst, und das Kabel mit dem Strom verbindest.

      07. Aug 2016 | 17:57 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.