iPhone 7 Plus: Geekbench-Test zeigt sich – A10-Chip mit 2,37GHz und 3GB RAM

| 15:33 Uhr | 6 Kommentare

iPhone 7 Plus Geekbench-Test taucht auf. Die letzten Wochen waren bereits mit iPhone 7 (Plus) Gerüchten bespickt und auch in den kommenden Wochen bis zur offiziellen Präsentation des Gerätes werden wir noch zahlreiche mutmaßliche iPhone 7 Informationen erleben. Am heutigen Tag geht es mit dem Geekbench-Benchmark weiter.

iphone7_plus_geek

iPhone 7 Plus: Geekbench-Test aufgetaucht

Auf dem chinesischen Twitter-Pendant Weibo (via MR) ist ein Foto aufgetaucht, welches einen iPhone 7 Plus Geekbench-Test zeigen soll. Sowohl der Single-Core als auch der Multi-Core-Test zu einem „iPhone 9,2“ sind zu sehen. Das iPhone 6S Plus wurde Apple-intern als iPhone 8,2 bezeichnet und war mit einem 1,84GHz Dual-Core A9-Chip mit 2GB RAM ausgestattet.

Sollten die Testergebnisse echt sein, so verbucht das iPhone 7 Plus einen Single-Core-Wert von 3548 und einen Multi-Core-Wert von 6430. Damit würde der A10-Chip den A9-Chip beim iPhone 6S Plus deutlich schlagen (2490 und 4341). Gleichzeitig wäre der A10-Chip stärker als der A9X-Chip des 12,9 Zoll iPad Pro (3224 und 5466).

Auf dem Foto ist zu sehen, dass der Chip über 2,37GHz und 3GB RAM verfügt. Es ist nicht das erste Mal, dass das Gerücht auftaucht, dass Apple beim iPhone 7 bzw. beim iPhone 7 Plus auf 3GB Arbeitsspeicher setzt. Erst gestern waren Fotos aufgetaucht, die den SIM-Karteneinschub in spaceblack sowie das Logic Board zeigen.

Wir rechnen damit, dass Apple das iPhone 7 zwischen dem 5. und 7. September vorstellen wird. Lange müssen wir uns somit nicht mehr gedulden, bis der Hersteller aus Cupertino die Katze aus dem Sack lässt und das iPhone 7 (Plus) offiziell vorstellt.

Update: Mittlerweile hat sich übrigens mit John Poole der Gründer von Geekbench zu dem Screenshot zu Wort gemeldet. Es handelt sich um einen Fake.

Kategorie: iPhone

Tags:

6 Kommentare

  • Gast

    Na da kann sich Samsung mit dem Galaxy S7 aber warm anziehen…

    09. Aug 2016 | 18:39 Uhr | Kommentieren
  • Gast

    das G-S7 kommt single auf 2282 und multi auf 4979
    locker fast 40% mehr Leistung

    09. Aug 2016 | 18:46 Uhr | Kommentieren
    • resomax

      Hinzu kommt die überlegene Effizienz von iOS – sollen die doch weiterhin ihr Edge-Firlefanz verkaufen!

      09. Aug 2016 | 21:41 Uhr | Kommentieren
  • Cloude

    OMG. Gibt es immer noch Menschen denen Benchmarks echt noch wichtig sind? IOS sowie Android haben beide keinerlei Apps bzw. Anwendungen wo man nur annähernd als privater Nutzer so eine Leistung benötigt. Das ist genau der Grund wieso alles immer noch schneller gemacht werden muss! Umdenken und auf mehr Laufzeit setzen und dann wird Apple und Co. früher oder später auch mal Geräte entwickeln die länger als 8 Stunden Nutzung erlauben. Mein 6s ist perfekt bis auf die Laufzeit, die geht garnicht.

    10. Aug 2016 | 9:39 Uhr | Kommentieren
    • Zen

      Du sagst es! Als „Privater“ Anwender! Es gibt aber genug Menschen auf dieser Welt, die ein iPhone auch in anderen Bereichen einsetzen, wo diese Leistung zählt und benötigt wird!!!

      10. Aug 2016 | 13:14 Uhr | Kommentieren
      • Cloude

        iPhone… iPhone…!!!! Du willst mir doch sicher im Ernst erzählen das es Menschen gibt die professionelle Bild und Videobearbeitung am IPhone betreiben und damit Geld verdienen!!! Ok IPad würde ich nichts dazu sagen, aber iPhone? 😂 Das finde ich echt witzig das man sich immer so wichtig machen muss das man einen Quantencomputer in 4,7 Zoll haben will!

        10. Aug 2016 | 20:49 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *