MacBook Pro 2016: dünner, größeres Trackpad, Touch ID, OLED-Leiste und mehr

| 15:07 Uhr | 8 Kommentare

MacBook Pro 2016 kündigt sich langsam aber sicher an. Dieser Tage tauchen nicht nur Gerüchte zum iPhone 7 und zur Apple Watch 2 auf, auch das MacBook Pro 2016 zeigt sich in der Gerüchteküche. Auf dieses Gerät freuen wir uns besonders. Zum einen ist unserer aktuelles MacBook Pro schon in die Jahre gekommen und zum anderen hat Apple dem MacBook Pro schon mehrere Jahre kein großes Update mehr spendiert. Umso mehr warten wir auf das 2016er Modell.

mbp2016_konzept_oled_3

Bloomberg: MacBook Pro 2016 wird dünner, größeres Trackpay, Touch ID und mehr

Am heutigen Tag lehnt sich die US-Nachrichtenagentur Bloomberg ziemlich weit aus dem Fenster und berichtet über das kommende MacBook Pro 2016. Es heißt, dass das MacBook Pro das größte Update seit vier Jahren erleben wird.

Die Kollegen vermelden und beziehen sich dabei auf einen nicht näher genannten Insider, dass das MacBook Pro 2016 leicht dünner, jedoch nicht die Form des MacBook oder MacBook Air annehmen wird. Über der eigentlichen Tastatur wird Apple eine OLED-Leiste platzieren, die die bisherigen Funktionstasten ersetzt. Je nach App könnten dort unterschiedlich Buttons angezeigt werden. Ein Konzept-Foto haben wir euch hier im Artikel eingebunden. Zudem ist die Rede von einer leistungsstärkeren und effizienteren Grafikeinheit und einem größeren Trackpad.

Auch USB-C und der Fingerabdrucksensor Touch ID sollen an Bord sein. Darüberhinaus denkt Apple darüber nach, das Gerät in den Farben spacegrau, silber und gold auf den Markt zu bringen. Das MacBook Pro 2016 soll sich bereits seit einiger Zeit bei Apple intern in der Entwicklung befinden. Eine Vorstellung im Rahmen der iPhone 7 Keynote am 07. September ist laut Bloomberg jedoch unwahrscheinlich. Im Herbst dieses Jahres wird Apple macOS Sierra auf den Markt bringen. Im gleichen Atemzug könnte Apple das neue Macbook Pro 2016 präsentieren.

8 Kommentare

  • Jimmybyron

    „Eine Vorstellung … am 07. September ist jedoch unwahrscheinlich. Im Herbst dieses Jahres wird Apple macOS Sierra auf den Markt bringen. Im gleichen Atemzug könnte Apple das neue Macbook Pro 2016 präsentieren.“

    Verstehe ich nicht, was denn nu?
    Wird es jetzt vorgestellt oder nicht?

    10. Aug 2016 | 15:27 Uhr | Kommentieren
  • Rouven

    Vorstellung im September ist unwahrscheinlich? wann denn dann wenn nicht im September :/?

    10. Aug 2016 | 15:32 Uhr | Kommentieren
    • Krusty

      Vielleicht im Oktober?

      10. Aug 2016 | 16:29 Uhr | Kommentieren
  • Punktuinus

    Oktober ist auch ne Keynote…iPad und dann evtl. eben auch das MacBook

    10. Aug 2016 | 16:47 Uhr | Kommentieren
  • Jimmybyron

    Es gibt eine keynote im September und eine im oktober??

    10. Aug 2016 | 16:57 Uhr | Kommentieren
    • Rouven

      halte ich auch für ziemlich unwahrscheinlich… iPad wird es kaum Neuerungen geben und nur wegen einem Macbookupdate und Feinschliff bei den iPads wird es kaum ne eigene Keynote geben.. Denke eher das alles zusammen im September vorgestellt wird

      10. Aug 2016 | 17:13 Uhr | Kommentieren
      • iArnold

        Gab es, abgesehen von letztem Jahr,davor 3 Jahre am Stück.

        10. Aug 2016 | 21:07 Uhr | Kommentieren
  • S1

    sept. iphone nov. mbp

    11. Aug 2016 | 10:13 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *