Apple´s ConnectED Programm hat bereits 32.000 Schüler mit iPads ausgestattet

| 10:24 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat Anfang Januar 2014 bekannt gegeben, dass das Unternehmen die Bildungsinitiative ConnectED von US-Präsident Barack Obama unterstützt. Unter anderem sollen bis 2017 insgesamt 99 Prozent der Studenten mit High-Speed-Internetverbindungen versorgt werden. Zudem will man Schüler und Schulen mit Geräten und Infrastruktur ausstatten. 100 Millionen Dollar investiert der Hersteller aus Cupertino. Neben Apple engagieren sich weitere Unternehmen im Rahmen der Initiative.

apple_connected_2016

32.145 Schüler werden bereits von Apple mit iPads ausgestattet

Am heutigen Tag hat Apple ein kleines Zwischenfazit gezogen und dieses per Pressemitteilung bekannt gegeben. Mit dem Beginn des Schuljahres 2016/2017 wurden bereits 32.145 Studenten mit einem iPad ausgestattet. Am heutige Tag erhalten 701 Studenten in Indianola (Mississippi) ihr iPad, da die Carver Elementry School als 66. Schule dem ConnectED Programm hinzugefügt wurde.

Darüberhinaus hat Apple 9.042 Lehrkräfte mit einem iPad ausgestattet. Apple stellt jedoch nicht nur Endgeräte zur Verfügung, sondern unterstützt die Schule im Rahmen des ConnectED Programm auch bei der Infrastruktur (drahtlose Netzwerke, Support, professionelle Lernmethoden etc.). So wurden bisher 189 Meilen Kabel in den Schulen zur Internetanbindung verlegt.

Kategorie: iPad

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *