Microsoft stichelt gegen das iPad Pro

| 20:46 Uhr | 4 Kommentare

Microsoft hat einen neuen Werbespot ins Rennen geschickt und stichelt ganz unverblümt gegen Apple und das iPad Pro. „Was ist ein Computer? Frag Cortana“, heißt es in dem Anti-Apple-Werbespot.

ipad_pro_microsoft_stichelt

What´s a computer? Just aks Cortana

Microsoft nimmt sich in seinem jüngsten Werbspot das Apple iPad Pro zur Brust. Vor wenigen Tagen hatte Apple einen neuen iPad Werbspot namens „What´s a Computer?“ geschaltet. Jetzt kommt die Antwort aus Redmond. Microsoft nimmt sich 30 Sekunden Zeit, um gegen das neue iPad Pro zu sticheln.

Wir spulen ein paar Tage zurück. Anfang August hatte Apple den Werbespot „What´s a Computer?“ online gestellt. In dem Clip beschreibt Apple das iPad Pro als idealen Ersatz für einen Computer. Dabei werden unter anderem Apple Pencil und das Smart Keyboard, welches mittlerweile auch in deutschen Tastaturlayout vorliegt (hier unser Test) gezeigt. Die PC-Verkäufe sinken seit Jahren und genau da setzt Apple mit seinem Clip an.

Kommen wir nun zu Microsoft. Microsofts Werbespot hört auf den Namen „What´s a computer? Just ask Cortana“. Ohne Umschweife ist dies eine direkte Antwort auf Apples Werbespot. Microsofts Werbeabteilung war in den letzten zwei Wochen fließig und liefert nun die Antwort auf den iPad Pro Werbespot. Es heißt

Just because you call something a computer doesn’t mean it fits the description. Cortana knows that the Surface Pro 4, with its powerful Intel Core processor, detachable keyboard with real keys and a trackpad, pen, touchscreen, full Office and external ports fits the description. Everything else is just late to the party.

Hier nochmal der iPad Pro Clip

Kategorie: iPad

Tags: ,

4 Kommentare

  • MrT

    Und was soll man sagen: MS hat ja sogar Recht! Das Surface ist mehr ein Computer als ein iPad Pro es je sein wird. So traurig es ist…

    17. Aug 2016 | 10:47 Uhr | Kommentieren
    • Krusty

      Naja, kommt drauf an wie man Computer definiert. Microsoft macht es ganz traditionell und sagt, dass es nur mit einem Intel-Prozessor und der Windows-Version von MS Office ein echter Computer ist. Aber wer weiß, ob das auch in Zukunft noch so wichtig sein wird…

      17. Aug 2016 | 13:50 Uhr | Kommentieren
      • MrUNIMOG

        Die eigentliche Definition eines Computers erfüllt auch die Apple Watch. Mit Intel, Windows oder Office hat das nämlich überhaupt nichts zu tun.

        17. Aug 2016 | 16:47 Uhr | Kommentieren
  • Adam

    Never Windows again…

    17. Aug 2016 | 17:08 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *