Apple lädt ausgewählte Journalisten zu privatem Event nach New York

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

Im Mai dieses Jahres und somit wenige Wochen der der Worldwide Developers Conference meldeten sich die gut vernetzten Kollegen von The Information zu Wort und berichteten, dass Apple an einem eigenen Siri-Lautsprecher arbeitet und zudem Siri für Drittanbieter-Apps öffnen wird. 50 Prozent dieser Prognose hat Apple bereits angekündigt. Zur WWDC verkündete man, dass Apple eine Siri-Schnittstelle namens SiriKit anbieten wird, so dass Drittanbieter-Apps auf Siri setzen können. Was ist mit dem Siri-Lautsprecher?


homekit20

Neues in Sachen HomeKit?

Die französische Webseite iGen.fr berichtet, dass ihnen zugetragen wurde, dass Apple ausgewählte Journalisten zu einem privaten Event nach New York eingeladen hat. Auch wenn keine konkreten Details durchgesickert sind, soll es sich bei dem Event um HomeKit gedreht haben.

Mit iOS 10 wird Apple HomeKit verbessern. So bietet Apple eine Home-App zur Steuerung von HomeKit Elementen an, HomeKit wird im Kontrollzentrum prominenter platziert und zudem könnt ihr aus einem iPad ein HomeKit-Hub machen. Dies ist bisher AppleTV vorbehalten.

Amazon und Google bieten mit Amazon Echo und Google Home bereits Lautsprecher mit einem Sprachassistenten an. Gut möglich, dass Apple kurz- bis mittelfristig mit einem Siri-Lautsprecher nachzieht, um in den eigenen vier Wänden weiter Fuß zu fassen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Apple ausgewählte Journalisten zu einem privatem Event lädt. Dies war in der Vergangenheit bereits so und wird sicherlich auch zukünftig so sein. Im Rahmen dieser Veranstaltungen erhalten Journalisten Einblicke in zukünftige Hard- bzw. Software.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *