iPhone 8: Apple arbeitet an Iris-Scanner für 2017er Modell

| 17:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple arbeitet an einem Iris-Scanner für das iPhone. Dieser soll im kommenden Jahr im 2017er Modell des iPhones landen. Wir können uns gut vorstellen, dass Apple das 2017er iPhone „iPhone 8“ und nicht iPhone 7S nennt, um das Jubiläums-iPhone (2007 erschien das Original-iPhone) nicht als „S“-Update darstehen zu lassen.

iphone_se_test_8

Apple arbeitet an Iris-Scanner für 2017er Modell

Zunächst einmal wird Apple in Kürze das neue iPhone 7 vorstellen. Nichtsdestotrotz arbeitet der Hersteller hinter den Kulissen bereits am iPhone 8, welches in rund einem Jahr präsentiert werden dürfte. Das Stichwort Iris-Scanner ging bereits vor ein paar Wochen schonmal durch die Gerüchteküche.

Der Branchendienst Digitimes greift das Thema erneut auf und beruft sich dabei auf die chinesische Webseite MoneyDJ. Ursprünglich hieß es, dass Apple dieses Features erst 2018 implementiert, nun scheint man jedoch den Zeitplan beschleunigt zu haben, um den Iris-Scanner schon 2017 im iPhone 8 unterzubringen.

Iris ID könnte den Fingerabdrucksensor Touch ID ergänzen oder ersetzen, um das Gerät zu entsperren, Bezahlungen zu tätigen etc. Die Iris ist bei jedem Anwender individuell und das Abscannen dieser würde die Identität des Anwenders bestätigen.

Xintec is expected to enter mass production for iris-recognition chips in 2017, which will boost the backend house’s revenues for the year, the report cited market watchers as saying. New orders for iris-recognition sensors include those for the chips that will be embedded in the 2017 series of iPhone, the watchers were also quoted in the report.

Xintec, ein Partner von Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC), wid im vierten Quartal 2016 mit der Produktion von Iris-Scanner beginnen. Dadurch erhofft man sich Bestellungen für 2017 von Apple und weiteren Herstellern zu erhalten.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.