Apple säubert App Store – nicht funktionierende und veraltete Apps werden rausgeschmissen

| 21:25 Uhr | 1 Kommentar

Apple hat am heutigen Tag und wenige Tage vor der September Keynote Verbesserungen für den App Store bekannt gegeben. Zum einen wird Apple die Qualität der verfügbaren Apps erhöhen und zudem wird man die Länge von App-Namen auf 50 Zeichen beschränken.

viele_apps

Quality Apps

Im App Store sind mehr als 2 Millionen Apps gelistet und wöchentlich werden 100.000 neue und aktualisierte zum App Store eingereicht. Um die Qualität im App Store zu verbessern, wird Apple verschiedene Maßnahmen umsetzen, die von der Entwicklergemeinde gefordert wurden. Los geht es am 07. September.

Qualität bedeutet Apple sehr viel. Der Hersteller ist sich bewusst darüber, dass viele Entwickler hart daran arbeiten, innovative Apps zu entwicklen und diese regelmäßig zu aktualisieren. Parallel dazu befinden sich im App Store Apps, die nicht mehr richtig funktionieren, nicht mehr den Richtlinien entsprechen oder seit vielen Jahren keinen Support mehr erhalten haben.

Apple prüft Apps diesbezüglich, informiert Entwickler und entfernt problematische und nicht mehr unterstützte Apps.

Auch wenn Apple vielleicht ein paar Tausend Apps aus dem App Store schmeißt und nur noch mit weniger Apps werben kann, als aktuell verfügbar sind, ist es richtig den App Store zu bereinigen und Karteileichen zu entfernen.

Kürzung von App-Namen

Darüberhinaus hat Apple eine zweite Verbesserung bekannt gegeben. Die Suche ist eine der häufigsten Anlaufstellen für Anwender. Viele Entwickler nutzen besonders lange App-Namen um sich Vorteile bei der Suche zu erhoffen. Dies mag Anwender irritieren. Apple wird die Länge von App Namen auf 50 Zeichen begrenzen.

Kategorie: App Store

Tags:

1 Kommentare

  • Gast

    Wurde auch mal Zeit.

    Ich sehe in letzter Zeit so viel Müll im App Store…

    Werbeapps, die 100 mal nur mit anderem Namen reingestellt werden (z.B. XYZ Berlin, XYZ München, dabei haben alle die gleiche UI und keine funktionellen Unterschiede)
    Apps, die nie aktualisiert werden und so miserabel von der Qualität sind, dass sie unnutzbar sind
    Apps, die nur Daten abgreifen wollen (Zugriff auf Fotos usw., obwohl es nur Spiele oder andere simple Apps sind)
    usw.

    Was bringt die Werbung, dass der App Store (oder der Play Store) mehr als X Tausend / Millionen / Milliarden Apps hat, wenn die Hälfte (wenn nicht sogar mehr) nur Müll oder Duplikate sind?

    02. Sep 2016 | 20:51 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *