Zulieferer bereitet sich auf gebogenes Glas für 2017er iPhone vor

| 8:30 Uhr | 0 Kommentare

Während wir für das iPhone 7, welches in wenigen Tagen vorgestellt wird, nur kleinere optische Anpassungen erwarten, wird Apple dem 2017er Modell im kommenden Jahr in größeres Design-Update spendieren. Unter anderem könnte der Hersteller dabei auf an den Kanten gebogenes Glas setzen.

iphone6s_test_8

Zulieferer bereitet sich auf gebogenes Glas für 2017er iPhone vor

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Apple ein gebogenes iPhone-Glas mit virtuellen Buttons an den Kanten patentiert hat. Dies könnte ein Indiz dafür sein, dass Apple dem 2017er iPhone (iPhone 8?) ein „Curved Glass“ spendieren könnte. Nun gibt es erste Hinweise, dass sich Apples Zulieferer darauf vorbereiten.

Mirle Automation has developed forming equipment for 3D curved glass chassis, and reportedly entered the supply chain for the 2017 iPhone series, according to a recent Chinese-language Commercial Timesreport. Mirle has obtained orders for the newly-developed equipment from Foxconn Technology and Lens Technology with shipments scheduled to kick off in the fourth quarter of 2016, the report indicated, without citing its source.

Wie die Commercial Times (via Digitimes) berichtet, entwickelt Mirle Automation Vorrichtungen für gebogenes Glas. Diese sollen für das 2017er iPhone gedacht sein. Mirle Automation soll bereits von Apples Partnern Foxconn Technology und Lens Technology erste Aufträge erhalten haben, die ab dem vierten Quartal 2016 ausgeführt werden.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.