AirPods: Apple plant drahtlose Kopfhörer mit stromsparendem Bluetooth-Chip

| 20:24 Uhr | 0 Kommentare

Beim iPhone 7 und iPhone 7 Plus wird Apple höchstwahrscheinlich auf den klassischen Kopfhöreranschluss verzichten. Diesbezüglich hielt die Gerüchteküche in den letzten Monaten zahlreiche Indizien bereit. Vor ein paar Wochen hieß es dann, dass Apple an neuen drahtlosen AirPods-Kopfhörern arbeitet und für diese einen speziellen „stromsparenden“ Bluetooth-Chip entwickelt hat. Kurz vor der Apple Keynote am morgigen Tag taucht dieses Gerücht erneut auf.

airpods_mockup

Mockup via Twitter

AirPods: Vorstellung morgen zum iPhone 7?

Einen Tag vor der morgigen Apple September Keynote meldet sich der für gewöhnlich gut unterrichtete Analyst Ming Chi Kuo zu Wort und berichet, dass Apple an AirPods-Kopfhörern arbeitet, die den Bluetooth-Kopfhörer-Markt „aufmischen“ sollen.

Dabei spricht Kuo davon, dass Apple an einem speziellen, stromsparenden Bluetooth-Chip arbeitet, der zum Einsatz kommen wird. Dieser soll unter anderem für eine längere Akkulaufzeit der Geräte sorgen. Die AirPods sollen komplett kabellos sein, so dass der Anwender lediglich zwei kleine Knöpfe im Ohr trägt. Diese AirPods könnten bereits morgen mit dem iPhone 7 vorgestellt werden.

Weiter heißt es, dass Apple die AirPods Kopfhörer parallel zu den Beats-Kopfhörern vertreiben möchte. Während die AirPods den High-End-Bereich abdecken sollen, werden die Beats-Kopfhörer die Mittelklasse versorgen. Kuo geht nicht davon aus, dass Apple die neuen AirPods mit dem iPhone 7 im Bundle abwarten wird. Dies widerspricht aufgetauchten, mutmaßlichen iPhone 7 Verpackungen.

Der Analyst rechnet damit, dass Apple den selbst entwickelten, stromsparenden Bluetooth-Chip nicht nur für Kopfhörer einsetzen wird, sondern auch für andere Produkte (Smart Home Zubehör oder Automobile) nutzt. (via Appleinsider)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.