Apple Watch 2 ist da: S2-Chip, Wasserdicht bis 50 Meter, GPS und mehr

| 22:02 Uhr | 3 Kommentare

Nachdem es im Sommer zur WWDC Keynote in erster Linie um Software ging, hat sich Apple heute größtenteils der Hardware gewidmet. Neben dem iPhone 7 wurde auch die neuste Generation der Apple Watch vorgestellt. Die Apple Watch 2 bzw. Apple Watch Series 2 ist wasserdicht, hat einen GPS Chip und erhält mit dem Apple S2 Chip einen Performance-Schub. Der Vorgänger wird zu Apple Watch Series 1 und besitzt einen Dual-Core Prozessor und eine neue GPU.

Apple Watch 2

Das Innenleben: Sportlich und heller

Zwei Jahre nachdem Apple die erste Apple Watch vorgestellt hat, können wir uns nun auf das neue Modell freuen. Wie erwartet, unterscheidet sich das Design nur wenig. Die inneren Werte hat Apple jedoch stark aufpoliert.

Die wohl am meisten herbeigewünschte Neuerung ist der integrierte GPS-Chip. Nun kann die Laufroute auch aufgezeichnet werden, wenn das iPhone nicht mitgeführt wird.

Nicht nur Sportler werden sich über die nächste Eigenschaft freuen. Die Apple Watch Series 2 ist bis zu einer Wassertiefe von 50 Meter wasserdicht. Hierfür hat Apple u.a. einen besonderen Kniff für die Lautsprecher angewandt. Diese wurden so konzipiert, das er eingedrungenes Wasser wieder aus dem Gehäuse verdrängt. Wer also demnächst schwimmen geht, kann jetzt währenddessen auch den Kalorienverbrauch mit der Apple Watch messen.

Apple Watch Lautsprecher

Eine Neuerung, die wir bei Nachfolgern stets erwarten, ist die Geschwindigkeit. In der neuen Apple Watch schlägt nun der Apple S2 Chip. Der Dual-Core Prozessor erreicht eine Steigerung von 50 Prozent in der Rechenleistung. Auch die integrierte GPU erfährt eine Aufwertung und erhält die doppelte Leistungsfähigkeit.

Das Display kann sich nun mit dem Titel: “Der hellste Bildschirm, den Apple je auslieferte“ schmücken, denn mit einer Leuchtdichte von 1.000 Nits ist sie beispielsweise mehr als doppelt so hell, wie die erste Generation der Apple Watch.

Die Laufzeit

Bei der ganzen Leistung, hat der Akku alle Hände voll zu tun. Gerüchte deuteten bereits ein stärkeres Energie-Bündel an. Die Laufzeit der Apple Watch Series 2 bleibt jedoch im Vergleich zu seinem Vorgänger weitgehend gleich. Dies liegt sicherlich an der leistungsfähigeren Hardware und den Zusatzfunktionen. Besitzer einer Apple Watch werden die Uhr weiterhin jeden Abend aufladen müssen.

Apple Watch Lineup

Apple Watch 3

Die Apple Watch Series 2 gibt es mit einem Aluminium- und Edelstahlgehäuse. Neben den bekannten Armbändern, wird es einige neue Varianten geben, auch neue Hèrmes-Armbänder wurden angekündigt.

Eine Apple Watch Edition aus Keramik wird den Geldbeutel schnell leeren. Die Apple Watch Edition ist nun in Keramik erhältlich und zeigt sich in einem weißen Gehäuse. Keramik ist eines der härtesten Materialien der Welt – mehr als viermal härter als Edelstahl.

Für einen neuen Look sorgt ebenfalls die Kooperation mit Nike. Die neue Apple Watch Nike+ Variante ist mit einem speziellen atmungsaktiven Stretch-Armband ausgestattet. Auch ein exklusives Zifferblatt springt bei der Kooperation heraus.

Apple Watch Series 1

Apple Watch Series 1 ersetzt die erste Generation der Apple Watch und ist in Aluminium erhältlich. Sie besitzt einen Dual-Core Prozessor und eine neue GPU – Dadurch ist sie bis zu 50 Prozent schneller, als die ursprüngliche Apple Watch.

Preise & Verfügbarkeit

  • Die Apple Watch ist in zwei verschiedenen Gehäusegrößen erhältlich, 38 mm und 42 mm.
  • Die Apple Watch Series 1 wird mit Aluminiumgehäuse in Gold, Roségold, Silber oder Space Grau in Kombination mit einem Sportarmband ab 319 Euro erhältlich sein.
  • Die Apple Watch Series 2 wird mit Aluminiumgehäuse in Gold, Roségold, Silber oder Space Grau oder mit Edelstahlgehäuse in Silber oder Space Schwarz in Kombination mit einer Auswahl an Armbändern ab 419 Euro erhältlich sein.
  • Die neue Keramik Apple Watch Edition beginnt ab 1.449 Euro.
  • Apple Watch Nike+ beginnt ab 419 Euro und die Apple Watch Hermes ab 1.349 Euro.
  • Die Apple Watch Series 1, Apple Watch Series 2 und Apple Watch Edition werden ab Freitag, 9. September mit Verfügbarkeit ab Freitag, 16. September bestellbar sein.
  • Die Apple Watch Nike+ wird ab Freitag, 9. September mit Verfügbarkeit ab Ende Oktober bestellbar sein.
  • Die Apple Watch Hermès wird ab Freitag, 23. September zu kaufen sein.

Kategorie: Apple

Tags:

3 Kommentare

  • Eddi

    Wird das Geld eigentlich direkt bei der Vorbestellung abgebucht oder erst wenn sie ausgeliefert wird?

    08. Sep 2016 | 1:08 Uhr | Kommentieren
    • Goofy

      Wie bei jedem Kauf mit der Kreditkarte wird diese belastet. Du reservierst ja nicht oder hinterlegst den Betrag, sondern kaufst und wartest lediglich auf die Lieferung. Ich habe einmal den Fehler gemacht und per Überweisung bezahlt und Apple hat prompt erst dann die Bestellung abgeschlossen, als der Betrag bei denen gebucht wurde. Lieferung hat sich dementsprechend verlängert.

      08. Sep 2016 | 7:30 Uhr | Kommentieren
  • frogger102

    Ich sehe keinen Anzeiz für einen Umstieg von 1 auf 2. Mir wäre eine wesentlich längere Akkulaufzeit wichtig gewesen. Mich stört auch, dass die series2 etwas dicker und schwerer sein soll. Der GPS chip reißt das nicht raus. Also warten auf die apple watch air🤔

    08. Sep 2016 | 19:44 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *