Apple Watch 2 minimal dicker und schwerer – selbe Akkulaufzeit wie Vorgänger-Modell

| 18:03 Uhr | 6 Kommentare

Die Apple September Keynote liegt schon ein paar Stunden zurück. Die meisten Infos zu den neuen Produkten tauchen unmittelbar nach der Keynote auf. Manchmal dauert es jedoch auch ein paar Stunden, bis die letzten Details bekannt werden. Nun gibt es einen weitere Appetithappen zur Apple Watch 2. Diese ist minimal dicker sowie schwerer als der Vorgänger und bietet trotz GPS-Chips die selbe Akkulaufzeit.

Apple Watch 2

Apple Watch 2 minimal dicker und schwerer

Während die Apple Watch 1 in der 42mm Version 42,5mm x 36,4mm x 10,5mm (HxBxT) misst und dabei 30g wiegt, ist die Apple Watch 2 42,5mm x 36,4mm x 11,4mm dick und wiegt 34,2g. Die Apple Watch 1 38mm Modell ist 38,6mm x 33,3mm x 10,5mm groß und wiegt 25g und die Apple Watch 2 38mm Model ist 38,6mm x 33,3mm x 11,4mm groß und wiegt dabei 28,2g. So ist es den technischen Daten der Apple Watch Series 2 zu entnehmen. Die Gewichtsangaben beziehen sich übrigens auf das Aluminium-Modell.

Dies bedeutet, dass die Apple Watch 2 0,9mm dicker und wenige Gramm schwerer als der Vogänger ist. Im normalen Alltag dürfte man diesen Unterschied nicht bemerken.

Apple hat die Apple Watch mit neur Technik ausgestattet. Unter anderem kommt ein schnellerer S2-Prozessor sowie ein GPS-Chip zum Einsatz. Insbesondere der GPS-Chip wir bei aktuellem Gebrauch reichlich Strom benötigen. Von daher gehen wir davon aus, dass Apple der Apple Watch 2 einen 35 Prozent stärkeren Akku verpasst hat der dafür sorgt, dass die Uhr einen Hauch dicker und schwerer wird.

Selbe Akkulaufzeit wie Vorgänger-Modell

Akkutests von Apple haben im August ergeben, dass die gleiche Akkulaufzeit bei der Apple Watcht 2 wie bei der Original Apple Watch erreicht werden konnte. Laut Apple hält der Akku bis zu 18 Stunden.

Die Batterielaufzeit einer Batterie für den ganzen Tag basiert auf 18 Stunden bei folgendem Gebrauch: 90 Display-Aktivierungen durch Armheben, 90 Benach­richtigungen, 45 Minuten App‑Nutzung und 30 Minuten Training mit Musik von der Apple Watch mit Bluetooth im Verlauf von 18 Stunden. Die Batterielaufzeit variiert abhängig von Verwendung, Konfiguration und vielen anderen Faktoren. Die tatsächliche Laufzeit kann variieren.

Kategorie: Apple

Tags:

6 Kommentare

  • Tefto

    Nervig! Lieber mal ohne GPS und die Akkulaufzeit verdoppeln!

    08. Sep 2016 | 20:34 Uhr | Kommentieren
    • iArnold

      Es ist falsch, darauf zu schließen, dass GPS den AKKuverbrauch erhöht. Denn in vielen Situationen kann so auf die Kopplung mit dem iPhone verzichtet werden, beim Sport vor allem.

      08. Sep 2016 | 21:16 Uhr | Kommentieren
    • Eddi

      Doppelte Akkulaufzeit bringt gar nichts wenn man es so über einen Tag schafft. Bei der doppelten könnte man sich sonst nicht drauf verlassen, dass sie am nächsten Tag noch komplett durchhält und müsste so oder so jeden Abend laden. Um für 2 Tage sicher zu halten sollte die dann schon mehr haben und ein 3x so großer Akku wär dann bestimmt alleine schon 1cm hoch.

      Entweder man geht voll auf Leistung und Kompaktheit bei der Voraussetzung jeden Tag zu laden, oder man geht voll auf die Akkulaufzeit, dabei kommt dann sowas wie die Pebble raus, oder die Fenix 3, kannst du ja auch alle kaufen. Da man die und das Smartphone nachts eh nicht benutzt weil man schläft, kann man auch einfach davon ausgehen dass jeden Tag geladen werden kann.

      08. Sep 2016 | 22:12 Uhr | Kommentieren
  • Marko

    Ist doch dasselbe!

    08. Sep 2016 | 21:54 Uhr | Kommentieren
  • STW

    Sehe es wie Eddi, wer trägt denn seine Uhr bitte Nachts beim schlafen?
    Also ausziehen, auf die Ladestation damit und gut ist.
    Verstehe nicht wie man an der Akku Laufzeit mäkeln kann, ein Tag ist völlig ausreichend.

    09. Sep 2016 | 11:31 Uhr | Kommentieren
  • Stefan

    Ich trage meine Smartwatch Nachts beim schlafen weil diese mich geräuschlos weckt und meine Frau weiter schlafen kann. Also eine sinnvolle Verwendung. Schade wollte das Nike Modell aber 18 Stunden mache ich nicht schon wieder mit. Hatte die Apple watch Serie 1 und diese schnell wieder verkauft. Aktuell nutze ich die Polar V800 mit einer durchschnittlichen Akkulaufzeit von 10 Tagen mit mehrfacher GPS Nutzung.

    09. Okt 2016 | 19:43 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.