Neue iPhone 7 Leder-Cases erhalten metallische Tastenabdeckungen

| 11:44 Uhr | 4 Kommentare

Apple hat nicht nur das neue iPhone 7 und iPhone 7 Plus vorgestellt (beide Geräte können bereits vorbestellt werden), parallel dazu gibt es auch neue Cases. Ihr entscheidet zwischen Silikon- und Leder-Cases. Die Schutzhüllen für das iPhone 6S sind übrigens nicht kompatibel, da Apple an den Geräten insbesondere rund um das Kamerasystem Anapssungen vorgenommen hat.

iphone7_case_metall

Metallische Tastenabdeckungen bei den iPhone 7 Ledercases

Silikon- und Ledercases hat Apple in den letzten Jahren regelmäßig für seine iPhones angeboten. In diesem Jahr gibt es eine kleine, aber feine Veränderung rund um die Leder-Cases. Apple spendiert diesen eine metallische Tastenabdeckungen.

Sowohl beim iPhone 7 Leder-Case als auch beim iPhone 7 Plus Leder-Case heißt es in der Beschreibung

Dieselben Designer, die das iPhone 7 / iPhone 7 Plus entwickelt haben, haben auch diese Cases entworfen. So passen sie perfekt auf dein iPhone und alles bleibt schön dünn. Die Cases werden aus speziell gegerbtem, veredeltem europäischen Leder hergestellt. Dadurch fühlt sich die Außenseite weich an und bekommt mit der Zeit eine schöne, natürliche Patina. Innen schützt ein Futter aus Mikrofaser dein iPhone. Und die metallischen Tastenabdeckungen passen zum Finish deines iPhone.

(Danke Mark)

Kategorie: iPhone

Tags:

4 Kommentare

  • xyxyzabc

    Bei den alten Apple Leder Cases für das iPhone 6/6S gab es das Problem, dass die Tasten relativ schwer zu drücken waren. Gut, dass Apple hier bei den neuen Leder Cases nachgebessert hat.

    10. Sep 2016 | 12:44 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Das gab sich aber, jedenfalls wenn man vom iPhone 5/5s/SE Leder-Case ausgehen kann, nach einer Weile Benutzung von selbst.

      10. Sep 2016 | 15:49 Uhr | Kommentieren
      • xyxyzabc

        Bei meinem iPhone 6S Case besteht das Problem nach einem Jahr Benutzung immer noch, auch wenn es jetzt etwas besser geworden ist.

        10. Sep 2016 | 18:35 Uhr | Kommentieren
  • blackmac

    das iPhone ist ein Gebrauchsgegenstand und kein Anlageobjekt; Schutzhüllen nutze ich schon lange nicht mehr; weder vorne, noch hinten. 40-100 Euro auszugeben damit es nicht zerkratzt und einen späteren Wiederverkaufswert hat: 50 Euro mehr oder wie? Gilt gleichermaßen für das Pad.
    Ganz ehrlich: bei den Preisen kann Apple den Centartikel auch standardmäßig wenigstens eines beilegen; oder wenigstens diese Tastaturfolie.

    13. Sep 2016 | 6:47 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *