Galaxy Note 7 Akku-Desaster: Samsung drängt Nutzer Geräte auszuschalten – Luftfahrtbehörde warnt

| 12:33 Uhr | 2 Kommentare

Der Verkaufsstart des Samsung Galaxy Note 7 läuft alles andere als optimal. Unter anderem wurde dieser gestoppt, da sich die Geräte entzünden bzw. explodieren, wenn sie mit dem Netzteil verbunden sind. Schuld sind die verbauten Akkus, die Samsung übrigens zum Teil selber herstellt. Daraufhin hat Samsung eine Rückrufaktion gestartet. Nun richtet sich der südkoreanische Hersteller erneut an seine Kunden.

note7_feuer

Samsung drängt Nutzer Geräte auszuschalten

Per Pressemitteilung richtet sich Samsung erneut an seine Kunden. Es heißt

“Our number one priority is the safety of our customers. We are asking users to power down their Galaxy Note7s and exchange them as soon as possible,” says DJ Koh, President of Mobile Communications Business, Samsung Electronics. “We are expediting replacement devices so that they can be provided through the exchange program as conveniently as possible and in compliance with related regulations. We sincerely thank our customers for their understanding and patience.”

Die Sicherheit der Kunden steht an oberster Stelle, so DJ Koh, President of Mobile Communications Business. Samsung empfiehlt seinen Kunden dringend, das Galaxy Note 7 auszuschalten und nicht mehr zu benutzen. So schnell wie möglich sollen sich Kunden an den Service wenden und den Austausch beantragen.

Luftfahrtbehörde warnt

Verschiedene Institutionen und Behörden haben bereits vor dem Einsatz des Galaxy Note 7 gewarnt. Jüngstes Beispiel ist die US Luftfahrbehörde FAA. Fluggäste werden dringend aufgefordert, die Geräte während des Fluges auszuschalten. Zudem sollen die Geräte nicht in aufgegebenem Gepäck verstaut werden.

Der verpatzte Verkaufsstart und die Warnung der Behörden haben dafür gesorgt, dass die Samsung Aktie in den letzten Tagen massiv eingebrochen ist. Wir können nur hoffen, dass keine weiteren Nutzer zu Schaden kommen.

2 Kommentare

  • Benjamin

    Samsung hatte damals eine riesen Klappe, als sich bei ein paar Nutzern das iPhone verbogen hat und sogar eine Anti-Werbekampagne gefahren. (http://s1.ibtimes.com/sites/www.ibtimes.com/files/2014/09/25/samsung-ad.jpeg)

    Und von Samsung wird jetzt JEDEM Galaxy Note 7 Nutzer davon abgeraten, dass Gerät zu benutzen? PEINLICH PEINLICH!

    12. Sep 2016 | 12:46 Uhr | Kommentieren
  • Nkthek

    Bin letzten in den USA rum geflogen, dort haben die Behörden und Airlines vor dem Betreten des Flugzeugs bzw. Sicherheitskontrolle gefordert das Galaxy Note 7 bis zum verlassen des Zielflughafen ausgeschaltet zu lassen. Peinlich wenn selbst die FAA und Airlines aktiv auf die so herunter geredete Gefahr des Handys aufmerksam machen.

    12. Sep 2016 | 20:55 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *